Stars

„Mad Max“-Star Hugh Keays-Byrne gestorben

Er war „der Böse“: Gleich in zwei „Mad Max“-Verfilmungen spielte Hugh Keays-Byrne den Antagonisten. Jetzt ist er im Alter von 73 Jahren verstorben.

Hugh Keays-Byrne
"Mad max"-Bösewicht Hugh Keays-Byrne ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Imago Images

„Er ist einer der unbesungenen Helden des australischen Kinos“, schreibt der Filmemacher Ted Geoghegan über seinen Freund und Kollegen Hugh Keays-Bryne, der gestern mit 73 Jahren verstorben ist. Der „Mad Max“-Star hatte in gleich zwei Filmen den Gegenspieler zu Mad Max gespielt - erst 1979 und dann 2015.

 

Hugh Keays-Byrne: Der doppelte Bösewicht

Als gesichtsloser Immortan Joe jagte er 2015 in „Mad Max: Fury Road“ den Zuschauern einen Schauder nach dem anderen über den Rücken. Keays-Bryne glänzte in der oscarprämierten Verfilmung neben Tom Hardy als Schurke. Doch nur wenige wissen, dass er bereits 1979 den Gegenspieler zu Mad Max spielte, dort als Bösewicht Toecutter. Sein Kollege Ted Geoghegan verabschiedet sich mit bewegenden Worten.

 

"Er war ein wundervoller Mensch"

„Hugh Keays-Byrne war ein absolut wundervoller Mensch, der viel für Umwelt und humanitäre Zwecke gekämpft hat. Danke für all die Unterhaltung. Du wirst ewig, glänzend und verchromt fahren“ (Anspielung auf das „Mad Max“-Franchise), schreibt der Filmemacher auf Twitter. Die Todesursache von Hugh Keays-Byrne ist noch unklar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt