Kino

 „Mad Max“-Fortsetzung in Gefahr!

Schlechte Neuigkeiten für „Mad Max“-Fans. Trotz des großen Erfolgs im Sommer 2015, will George Miller keine weiteren Filme mehr drehen.

Mad Max, George Miller, Fortsetzung, Mad Max Fortsetzung

Wie die "New York" Post berichtet, wird der australische Regisseur George Miller keine weiteren „Mad Max“-Filme mehr drehen.

Und das, obwohl die Rückkehr der Action-Reihe im Mai 2015 erfolgreicher nicht hätte sein können. Von den Kritikern wurde der Film mit Tom Hardy, Charlize Theron und Nicholas Hoult hoch gelobt und konnte sich zwei Golden Globe-Nominierungen als „Bester Film“ und „Beste Regie“ sichern.  

„In Australien haben wir auf einem Wildblumen-Feld mit roter flacher Erde gedreht, doch es regnete ewig. Wir mussten ganze 18 Monate warten und jede Reise in die USA hat 27 Stunden gedauert. Diese „Mad Maxes“ dauern ewig. Ich werde sie nicht mehr machen“, so Regisseur Miller.

Bereits 2003 lag das Drehbuch für „Mad Max: Fury Road“ vor. Die Fertigstellung des Filmes dauerte schließlich ganze vier Jahre, da das Team mit Wetterproblemen zu kämpfen hatte und die Dreharbeiten von Australien nach Namibia verlegt werden mussten.

Dennoch bleibt ein Funken Hoffnung: Auch wenn George Miller nicht mehr hinter der Kamera stehen wird, so könnte er doch als Produzent und Drehbuchautor für weitere Fortsetzung arbeiten. Ein neuer Regisseur findet sich bei dieser erfolgreichen Vorgeschichte sicher schnell.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt