Stars

Lucy Hale: So peinlich war das Casting für "Fifty Shades of Grey"!

Lucy Hale
Lucy Hale (Jason Merritt/Getty Images) Jason Merritt/Getty Images

Lucy Hale fand das Casting für "Fifty Shades of Grey" ziemlich unangenehm. Die Vorsprechtexte waren ihr regelrecht peinlich.

Fifty Shades of Grey“ wird von den Fans sehnlichst erwartet. Der erste Trailer ist bereits erschienen, bis der Film in den Kinos anläuft, wird jedoch noch ein wenig Zeit ins Land gehen. Zum Glück kann man die Zeit bis zum Kinostart mit diversen Informationen rund um den heiß diskutierten Film totschlagen. Beispielsweise kann die Frage geklärt werden, wie überhaupt das Casting zu dem frivolen Filmchen ablief.

Dazu kann nämlich Lucy Hale einiges erzählen. Gegenüber „Cosmopolitan“ plauderte die hübsche Schauspielerin aus, dass ihr das Vorsprechen doch ziemlich peinlich war: „Das Vorsprechen war so unangenehm! Es ist exakt so, wie man es sich vorgestellt hat: ein großer Monolog, aber sehr sehr sexuell…es gab einige Dinge, die mir so peinlich waren, sie laut vorzulesen, aber es ist eine der Sachen, denen du dich mit ganzem Herzen hingeben musst oder du machst dich lächerlich.“ Um den Dreh konnte sie sich ja nun im Endeffekt drücken. Lucy Hale hat die Rolle in „Fifty Shades of Grey“ nicht bekommen.
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt