Stars

Lucas Cordalis über Costa Cordalis' Tod: „Er wollte [sterben]“ | Daniela Katzenberger

Im Interview sprachen Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis nun offen über den Tod ihres Vaters und Schwiegervaters, ihren Schmerz, die Todesursache und vieles mehr. 

Costa Cordalis ist tot
Am 2. Juli 2019 verstarb Costa Cordalis. Im Interview äußerten sich Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis nun erstmal ganz offen über seinen Tod. Getty Images

Einige Wochen liegt der Tod von Schlagersänger Costa Cordalis nun zurück. Am 2. Juli war der Schlagersänger im Alter von 75 verstorben. Nun sprachen sein Sohn Lucas Cordalis und Schwiegertochter Daniela Katzenberger zum ersten Mal in einem Interview über ihren Verlust. „Es tut immer noch sehr weh, Costa hinterlässt eine solche Lücke. Er ist plötzlich nicht mehr da, sitzt nicht mehr an seinem Lieblingsplatz, ruft nicht mehr an. Das ist schwer, das akzeptieren zu müssen“, so Daniela Katzenberger in einem Interview mit „Bild“.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis trauern um Costa Cordalis
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger. Bild: Tristar Media/WireImage

Der Tod seines Vaters sei ein Schock gewesen, erklärt Lucas während des Gesprächs, überraschend sei er allerdings nicht gewesen: „Er war ja immer wieder im Krankenhaus, es ging ihm ja dann auch wieder viel besser, doch dann hat sich sein Zustand leider wieder verschlechtert. Die Ärzte haben uns gesagt, dass wir uns vorbereiten sollen.“ Dann enthüllt der 52-Jährige ein besonders emotionales Detail, über das sich Fans bislang noch nicht im Klaren gewesen sein dürften: „Und auch mein Vater selbst wollte gehen.“ Costa Cordalis habe irgendwann sterben wollen, deshalb sei es allen Beteiligten leichter gefallen, ihn gehen zu lassen, so Lucas. „Es war schlimm, Costa leiden zu sehen. Insofern war es eine Erlösung“, fügt Daniela hinzu.

Seine Liebsten stärkte dem Sänger bis zuletzt den Rücken. Als Costa Cordalis verstarb, war er von seiner Familie umgeben. „Er war nie allein“, erklärt sein Sohn.

Eine große Trauerfeier für den Sänger gab es nicht. Stattdessen wollte Familie Cordalis lieber im Stillen Abschied nehmen. „Costa hat immer an das Leben geglaubt, hat sich nicht mit dem Tod beschäftigt“, erklärt sein Sohn. Costas Urne stehe nun im Haus seiner Ehefrau, Ingrid Cordalis, mit der der „Anita“-Sänger über 50 Jahre zusammen war.

 

Lucas Cordalis äußert sich zu Costa Cordalis' Todesursache | Woran verstarb Corta Cordalis?

Auch zur Todesursache äußerten sich die beiden nun zum ersten Mal: „Letztendlich haben die Organe nicht mehr mitgemacht, mein Vater hatte mit Wassereinlagerungen im Körper zu kämpfen. Er hatte ja schon viele Jahre massive Rückenprobleme und musste starke Medikamente nehmen. Er wurde zuletzt immer schwächer.“

Auch, wenn der Schmerz noch immer schwer auf Daniela Katzenberger und ihrem Mann Lucas lastet, wollen sie lieber versuchen, an die schönen Stunden mit Costa zu denken. „Er hat uns seine Liebe mitgegeben, das bleibt“, so Lucas Cordalis.  

Heute Abend, am Montag, den 02. September läuft „Daniela und Lucas - Erinnerungen an Costa“ auf RTL II. Mit einer Abschieds-Sendung für den Costa, wollen Lucas und Daniela den Schlagersänger ehren. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt