Stars

"Love Story"-Regisseur Arthur Hiller ist tot!

Das zeitlose Liebesdrama “Love Story” macht Regisseur Arthur Hiller weltberühmt. Doch nun ist der Hollywood-Star im Alter von 92 Jahren gestorben.

Arthur Hiller Regisseur
Mit "Love Story" erschaffte Arthur Hiller einen absoluten Filmklassiker. Doch jetzt ist der Regisseur im Alter von 92 Jahren gestorben! Getty Images

Hollywood verliert eine weitere Regielegende: Wie die "Academy of Motion Picture and Science" jetzt mitteilte, ist der "Golden Globe"-Preisträger Arthur Hiller im Alter von 92 Jahren gestorben. Der gebürtige Kanadier war zwischen 1993 bis 1997 selbst Vorsitzender jener Akademie, die jährlich die weltberühmten Oscar-Zeremonie abhält.

Ein Goldjunge war Hiller in seiner fünf Dekaden umspannenden Karriere für einen seiner Filme zwar nicht vergönnt, doch sein berührendes Melodrama "Love Story" wurde immerhin für sieben Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Filmmusik – zuvor war Hiller bereits als bester Regisseur bei den Golden Globes ausgezeichnet worden.

Ein humanitäres Vorbild

Zu Hillers weiteren Karriere-Highlights gehören die Action-Komödien „Trans-Amerika-Express“, „Zwei in Teufels Küche“ und „Die Glücksjäger“. Von seinen Mitmenschen wurde Hiller jedoch nicht nur für seine filmische Handschrift verehrt, sondern für sein großes Herz und seinen Einsatz für karitative Zwecke: Im Jahr 2002 zeichnete die Akademie den Regisseur deshalb für sein humanitäres Engegament mit einem Ehrenoscar aus.

Schauspielerin MacGraw äußerte sich zum Ableben ihres Kollegen: "Er war ein außergewöhnlicher, talentierter, großherziger Mensch und ich werde ihn schrecklich vermissen.“ Hiller hinterlässt seine zwei Kinder. Seine Frau Gwen, mit der er insgesamt 68 Jahre lang verheiratet war, verstarb bereits im Juni dieses Jahres.

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt