Fernsehen

"Love Island"-Sex-Panne: Mischas Durchhänger, kein großes Ding!

Eine Nacht in die 'Private Suite' für das "Love Island"-Traumpaar Ricarda und Mischa war Mischas Chance auf Sex. Doch "Beton-Mischa" hatte leider nur harte Muskeln...

Love Island Mischa und Ricarda - Sex or Not?
Ricarda und Mischa genießen ihre heiße Nacht in der Private Suite. RTL II

Die 'Private Suite' der Liebes-Villa wurde geöffnet. Es ist der Traum eines jeden "Love Island"-Paares – eine heiße Nacht zu zweit. Die Islander haben entschieden, dass Ricarda und Mischa diesen Traum leben dürfen. Die ganze Villa und auch die Zuschauer zu Hause haben sich auf das Highlight der Staffel gefreut. Auf einen Höhepunkt durften alle Beteiligten allerdings lange warten.

 

"Love Island": Badewannenflirt ohne Happy End

Ein großes Bett, ganz für die beiden allein, mit Champagner und gedämmten Lichtern – was will man mehr? Mischa und Ricarda turteln seit Tag eins durch die Villa. Nun war es endlich soweit - in der ersten gemeinsamen Nacht sollte die Turtelei ihre Klimax finden. Es kam zu tiefgründigen Gesprächen, einer heißen Badewannen-Session und schließlich auch zum Techtelmechtel. Doch Mischas kleiner Freund war nicht ganz überzeugt von der Gesamtsituation - irgendwie verständlich, immerhin ist das Liebesspiel vor TV-Kameras nicht gerade eine Alltagssituation. 

 

"Love Island": Flaute im Bett beim Traumpaar

Als Ricarda und Mischa zur Sache gehen wollten, war die Ausrüstung des Brandschutztechnikers schlicht und einfach nicht einsatzbereit. "Es tut mir so leid. Er will nicht", kam nur aus der Bettdecke hervor. Für den sonst so harten Islander ein Tiefschlag. "Ich mach alles, was du willst", hatter zuvor noch seiner Liebsten ins Ohr geflüstert. Was dann geschah, war allerdings sicher nicht das, was sich die heißblütige Ricarda vorgestellt hatte. 

 

"Love Island": Die Sex-Lüge erobert die Villa

Am nächsten Morgen wurde die schlaffe Nacht plötzlich doch zum feurigen Abenteuer - allerdings nur in Mischas Fantasie! Vor den Jungs konnte Mischa seinen Durchhänger natürlich nicht zugeben. "Ich brauche erst mal Proteine", profiliert sich der 27-Jährige stolz. "Wir haben ganz normal Sex gehabt", erklärt er seinen neidischen Mitstreitern und der sei richtig "geil" gewesen. Ob Ricarda diese Übertreibung auch so "geil" finden wird?

Es sei schon etwas anderes, wenn die Kameras genau auf einen gerichtet würden, erklärte Mischa weiter. Ihm sei das egal, denn er habe es ausblenden können, Ricarda allerdings nicht. Huch, das dürften die Zuschauer aber anders in Erinnerung haben. Vielleicht hat sich Mischa auch von einem sehr realistischen Traum nach dem Debakel blenden lassen?

 

"Love Island": Ricarda spricht Klartext

Anders als Testosteron-Paket Mischa, beließ es Ricarda übrigens lieber bei der Wahrheit. Die 27-Jährige plaudert mit ihren Mädels ganz offen über die Flaute: "Er hat keinen hochbekommen! Wir hatten alles andere, aber keinen Sex." Auch Danilo darf die Wahrheit erfahren: "Hat leider nicht geklappt. Er lag auf mir drauf und dann meinte er, es geht nicht wegen der Kameras."

 

"Love Island"-Kumpels haben Verständnis für Mischas Durchhänger

Die Lüge sorgt allerdings für keinen großen Wirbel im "Love Island"-Paradies. Sicher lag das an einer gewissen Solidariät unter Männern. Vielleicht wollte seine Kumpels Beton-Mischas Illusionen auch einfach nicht zerstören. Der Muskelmann hat nämlich einen recht weichen Kern: im Eifer des Gefechts machte er seiner Ricarda prompt ein Liebesgeständnis! Das Model war damit eher überfordert, statt sich zu freuen. 

Wie es zwischen den Turteltauben weitergeht, erfahrt ihr wie immer täglich (mit Ausnahme des Samstags) um 22.15 Uhr bei "Love Island" auf RTL 2.

Hier seht ihr wie der erste "Love Island"-Sex der ersten Staffel ablief: 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt