Fernsehen

Love Island 2020: Granate Pia ist auf Social-Media-Entzug 

Neu-Islanderin Pia kommt am 1. September als Granate zu "Love Island" und sucht in der RTLZWEI Dating-Show einen Mann, der nicht nach rechts und links schaut.

Love Island 2020: Granate Pia ist auf Social-Media-Entzug 
Pia wird den September auf "Love Island" verbringen. RTLzwei/Magdalena Possert

Sollte es Pia aus Köln bis ins große „Love Island“-Finale 2020 schaffen, liegen ganze sechs Wochen ohne Handy hinter der 25-Jährigen, die mit knapp 23.000 Followern auf Instagram bereits vor Start der Dating-Show den Status einer Mikro-Influencerin genießt. „Schwierig finde ich vor allem, dass ich nicht weiß, was bei meinen Freunden und meiner Familie gerade so los ist“, beschreibt sie vor ihrem Einzug als zweite Granate am 1. September ihre aktuelle Situation, „und jetzt steigt zusätzlich von Tag zu Tag die Aufregung.“ 

 

Love Island: Granate Pia sucht „ihren” Mischa Mayer 

Nach zwei Wochen obligatorischer Corona-Quarantäne auf Mallorca hat sich Pia glücklicherweise schon an den Social-Media-Entzug gewöhnt und will sich jetzt voll in die Partnersuche stürzen. Wie sie uns im Interview verrät, müsse der Mann an ihrer Seite vor allem ehrlich und loyal sein, ihr das Gefühl geben, ihm wichtig zu sein. „Liebe ist Vertrauen“, bringt sie ihre Anspruchshaltung auf den Punkt. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Diese Qualitäten sieht sie beispielsweise im ehemaligen Kandidaten Mischa Mayer (28), der aktuell im kalten Deutschland „Promi Big Brother“ gewinnen möchte. „Mischa ist sehr sympathisch und stand hinter Ricarda, ohne immer nach links und rechts zu schauen“, erklärt sie. Auch von ihrem Couple-Partner erwartet sie diese Einstellung. „Wir hängen 24 Stunden aufeinander, das wird sehr intensiv“, prophezeit sie. Klar könne es da schon nach kurzer Zeit zu Eifersucht kommen. „Ich würde nicht direkt die Krallen ausfahren, sondern erstmal versuchen, das Gespräch zu suchen. Wir wollen ja eine schöne Zeit zusammen haben, keinen Zickenkrieg!“ 

Aber könnte sich Pia nach der „Love Island“-Zeit auch vorstellen, wie Mischa weiter im Reality-TV zu arbeiten? „Ich probiere mich in der Sendung erst einmal aus“, so Pia, ausschließen wolle sie eine anschließende TV-Karriere nicht. Klar, habe sie sich im Vorfeld Gedanken darüber gemacht, wie es sein würde, permanent unter Beobachtung zu stehen. „Ich bin sicher, dass man die Kameras irgendwann vergisst. Ich bin ein sehr positiver Mensch und hoffe, dass ich da draußen gut ankomme.“ 

 

Love Island: Pia will authentisch bleiben 

Großartig vorbereitet hat sich die Blondine übrigens nicht. Lediglich ihre Bikini-Auswahl hat sie akribischer betrieben als vor einem gewöhnlichen Urlaub. Da in ihrem Kleiderschrank schwarz kaum vorkomme, wird sie vor allem Farbe nach „Love Island“ bringen.  

Ansonsten ist ihr einziger Plan, authentisch zu bleiben. „Sich dauernd zu verstellen, wäre auch ziemlich anstrengend“, vermutet sie. Von Anfang dabei zu sein, empfindet Pia übrigens als Vorteil. „Für Nachzügler wird es schwieriger, zwischen bereits bestehende Couples zu grätschen.“ 

Im Idealfall soll das TV-Abenteuer für die Kölnerin in weiterem Dating zuhause in Deutschland münden - bei leckerem Essen, guten Gesprächen und kleinen Ausflügen. „Ich glaube nicht an Liebe auf den ersten Blick. Gefühle entwickeln sich bei mir eher langsam, wenn ich den Charakter eines Mannes näher kennenlerne.“ Einen Back-up-Plan hat sie auf jeden Fall: „Hier im Hotel gibt es einen Fitnesstrainer, den ich richtig süß findet“, erzählt sie lachend.  

Wir drücken Pia auf jeden Fall die Daumen. Ab Dienstag, 1. September, werden wir beinahe täglich um 22.15 Uhr auf RTLZWEI erleben, ob für sie vielleicht nicht doch sogar die Liebe auf den ersten Blick möglich ist. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt