Stars

"Lockdown Light": Star-Koch Tim Mälzer unterzeichnet Brandbrief an Merkel

Aufgrund der aktuell steigenden Zahlen der Corona-Infektionen scheint ein "Lockdown Light" entschieden. Gastronom:innen wie Tim Mälzer versuchen sich mit einem Brandbrief dagegen zu stellen.

Tim Mälzer bei Markus Lanz
Star-Koch Tim Mälzer unterzeichnet Brandbrief gegen einen zweiten Lockdown. Foto: ZDF

Seit Anfang diesen Jahres dominiert ein Themenkomplex die Medien, Wirtschaft und Gesellschaft wie kaum je ein anderer zuvor: die Corona-Pandemie. Nachdem die Replikationsrate im Sommer sank, steigen die Zahlen seit einigen Wochen wieder stark an. Nach dem Lockdown im Frühling diesen Jahres versuchen nun Politiker:innen und Virolog:innen vor einem zweiten zu warnen und diesen zu verhindern.

 

"Lockdown Light" soll kommen: Restaurants erneut geschlossen?

Doch die Eindämmung ohne einen weiteren Lockdown scheint immer unwahrscheinlicher. Am Mittwochmorgen meldet das RKI einen Rekord der erneut traurigen Art. Die Zahl der Neuinfektionen stieg binnen eines Tages um 14.964 Fälle. Passend zu diesen News trifft sich Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch mit den Regierungschef:innen, um über einen „Lockdown light“ zu beraten, der eine erneute Schließung von Restaurants beinhalten könnte.

 

"Lockdown Light": Tim Mälzer unterzeichnet Brandbrief an Merkel

Grund ist, dass das Gastgewerbe vom RKI als sehr relevant bei Ansteckungsketten verzeichnet wird. Hierzu melden sich Betroffene jetzt selbst. Gastronom:innen wie Yvonne Tschebull und Stephan von Bülow - Geschäftsführer der Eugen Block Holding – sowie Starkoch Tim Mälzer unterzeichneten einen Brandbrief an Merkel, der sich eben gegen jene erneute (Teil-)Schließung der Restaurants richtet.

Wie es scheint, hat dieser Brief die Regierungschefs nicht umstimmen können. Die Konferenz der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs am Mittwoch soll nach ersten Berichten höchstwahrscheinlich beschlossene Maßnahmen beinhalten, die eine erneute Schließung von Orten der Unterhaltungsbranche (Theater, Kinos etc.) sowie Bars und Restaurants ab dem 04. November bis voraussichtlich Ende November vorsehen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt