Stars

Liza Tzschirner alias Pauline: Comeback bei "Sturm der Liebe"?

Es war der Startschuss für ihre TV-Karriere: Im Sommer 2013 schlüpfte Schauspielerin Liza Tzschirner zum ersten Mal in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" in die Rolle der Konditorin Pauline Jentzsch. Gibt es jetzt ein Comeback?

„Sturm der Liebe“ - Staffel 9: Leonard (Christian Feist) und Pauline (Liza Tzschirner)
Liza Tzschirner spricht über eine mögliche Rückkehr zu "Sturm der Liebe". Foto: Bild: ARD
 
 

Liza Tzschirner: "Sturm der Liebe ist meine Familie"

Seit ihrem Ausstieg aus dem ARD-Erfolgshit konzentriert sich die Liza Tzschirner voll und ganz auf das Filmgeschäft. Am Sonntag, den 02. September spielt die 31-Jährige in "Inga Lindström: Vom Festhalten und Loslassen" (20.15 Uhr, ZDF) die naturverbundene Kristina, die in einer Zeit voller Krisen ihre große Liebe findet. Eine einzigartige Erfahrung, die sie als "eine der schönsten Drehzeiten, die ich je hatte", beschreibt.

An ihr erstes TV-Engagement denkt die Darstellerin dennoch gerne zurück. Nach ihrem Ausstieg im September 2014 kehrte Liza Tzschirner mehrmals für einen Gastauftritt zurück. Ein Zeichen dafür, wie sehr ihr die Telenovela am Herzen liegt.

Erst im Herbst 2017 war sie zusammen mit ihrem Serienpartner Christian Feist (spielt Leonard Stahl) für sieben Folgen wieder bei „Sturm der Liebe“ zu sehen. Wenn es nach der Schauspielerin geht, nicht der letzte Besuch am Fürstenhof. "Sturm der Liebe? Immer! Das ist meine Fernsehfamilie. Das war mein erster Job nach der Schauspielschule und ein Wahnsinns-Jahr. Wenn "Sturm der Liebe" fragt, ist das Ehrensache", stellt der TV-Star klar.

 

Liza Tzschirner: Darum lieben die Zuschauer "Sturm der Liebe"

In den letzten Jahren habe sie den Kontakt zu vielen Kollegen gehalten und auch die Handlung bei "Sturm der Liebe" weiterverfolgt. Aus diesem Grund geht der TV-Star allerdings nicht davon aus, dass es mit einem Comeback in naher Zukunft klappen könnte. "Wir waren ja gerade erst im letzten Jahr da, deswegen wird es tendenziell noch dauern, aber wenn sie Vater Stahl vielleicht noch mal aus irgendeinem Trümmerhaufen in Schottland herausziehen, wer weiß", erklärt die Darstellerin mit einem Augenzwinkern.

Ihre Zeit bei "Sturm der Liebe" hat bei der 31-Jährigen viele prägende Erinnerungen hinterlassen. "Ich werde nie vergessen, wie ich an den Drehtagen diese riesige Marmortreppe auf den hohen Schuhen und im Kleid eine Millionen Mal heruntergelaufen bin oder mit Christian Feist immer wieder Cupcakes auf einer Wiese gegessen habe", erinnert sich Liza Tzschirner.

Dass "Sturm der Liebe" seit Jahren Best-Quoten erreicht, verwundert die Bonnerin dagegen nicht. "Es sind diese klaren Strukturen bei Sturm der Liebe, die die Zuschauer mögen. Es gibt Gut und Böse, es gibt die Prinzessin und den Prinzen. Man kann heutzutage so wenigen Dinge vertrauen und bei Sturm der Liebe gibt es halt bestimmte Werte, auf die man sich verlassen kann."



Auch in der kommenden 15. Staffel von "Sturm der Liebe", die ab dem 19. Oktober in der ARD zu sehen sein wird, gibt es wieder eine Liebesgeschichte voller Höhen  und Tiefen. Am Fürstenhof dreht sich dieses Mal alles um  Denise Saalfeld (Helen Barke) und Joshua Winter (Julian Schneider).



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt