Kino

Lindsay Lohan wollte „Avengers“-Rolle

Prahlen kann sie fast so gut wie übermäßig feiern: Lindsay Lohan hat wie sie meint eine Rolle in „The Avengers“ wegen ihres Agenten nicht bekommen.

Lindsay Lohan wollte „Avengers“-Rolle
Lindsay Lohan wollte „Avengers“-Rolle

Sie hat schon ein hartes Los, die Lindsay Lohan. In einer der letzten Folgen ihrer eigenen Reality-TV-Show seufzte die Schauspielerin bedauernd, dass sie ja gern eine Rolle bei den „Avengers“ gehabt hätte. Warum das nicht klappen wollte? Ist für Lohan offensichtlich: Ihr Agent habe geschlampt. Sie habe ihm ja sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass sie die Rolle haben wolle, aber er habe sich einfach nicht genug angestrengt.

Für besagte Rolle wurde schließlich eine „unbekannte Schauspielerin“ engagiert. Zwar sagt Lohan nicht, wen genau sie meint, aber Scarlett Johanssons „Black Widow“ sowie „Pepper Potts“, die von Gwyneth Paltrow gespielt wird, kann man wohl guten Gewissens ausschließen. Bleibt nur noch Shield-Agentin Maria Hill, die von Cobie Smulders verkörpert wird. Aber anders als Lohan offenbar glaubt ist diese sehr wohl bekannt: Sie wirkte in allen neun „How I met your Mother“-Staffeln mit und war auch in „Safe Haven“ zu sehen.

Sowas muss man aber natürlich nicht wissen, wenn man Lindsay Lohan heißt. Denn als solche lässt man sich lieber wie vergangene Woche von Partys wie der von Leonardo DiCaprio schmeißen oder fliegt direkt aus der eigenen Villa. Vielleicht sollte sich die Schauspielerin einfach einen fähigeren Agenten suchen, der so gut in seinem Job ist wie sie in ihrem: „Jeden Tag, den ich nicht an einem Filmset bin, verschwende ich mein Talent. Schließlich ist die Schauspielerei das, wofür ich geboren wurde und wofür ich lebe.“ Geprahlt? Aber nein, nur Lohan.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt