Fernsehen

„Lindenstraße” wird auf anderen Sender verlegt

Von Anfang an lief die „Lindenstraße“ in der „ARD“. Jetzt wird die Kultserie jedoch auf „One“ verlegt. Den Grund sowie eine Vorschau auf die nächste Folge erfahrt ihr hier.

 

Für Folge 1658 „Babykram“ weicht die „Lindenstraße“ auf den Sender „One“ aus. Wegen der Handball-EM wird die neue Episode also nicht in der ARD zu sehen sein. Zudem steht die Folge ab heute um 18:50 Uhr auch online zur Verfügung.

 

„Lindenstraße“ – Folge 1658 „Babykram“: Darum geht es

Das neue Jahr startete bei der „Lindenstraße“ mit einem Schock: Polizistin Nina erschießt den vermeintlichen „IS“- Sympathisanten Ali, weil sie vermutete, dass er eine Sprengweste trägt. Danach kam jedoch heraus, dass er weder Terrorist war, noch Sprengkörper unter seiner Kleidung trug.

Nach diesem Vorfall wird Nina nun Rassismus vorgeworfen. Auf der Straße wird sie von Lisa attackiert, was von Lea mit ihrem Handy gefilmt wird. Bei einem Streit mit ihrem Freund Timo geht Leas Handy kaputt und damit womöglich auch das Video. Wie geht es nun weiter für die Polizistin?

Das erfahrt ihr am Sonntag um 18:50 Uhr auf „One“ oder ab Freitag um 18:50 Uhr online. Alle weiteren Infos zur „Lindenstraße“ lest ihr hier.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt