Fernsehen

Lindenstraße: Nachfolger? Das ist bekannt!

Trotz mehrerer Proteste, wird Anfang 2020 die „Lindenstraße“ endgültig eingestellt. Wie die ARD jetzt bestätigte wird es auch keine Nachfolge-Serie geben. 

In der Lindenstraße wohnt bald einer weniger.
Die "Lindenstraße" bekommt keinen Nachfolger Foto: WDR

Petitionen und sogar Demonstrationen seitens der Fans haben alles nichts gebracht: Die ARD-Kultserie „Lindenstraße“ wird nach 34 Jahren eingestellt. Die Dreharbeiten werden bereits dieses Jahr abgeschlossen und die letzten Folgen werden im März 2020 ausgestrahlt. Eine Entscheidung, die ARD-Programmdirektor Volker Herres trotz stets sinkender Quoten nicht leichtgefallen ist: „Eine Sendung wie die ‚Lindenstraße‘ zu beenden, trifft man nicht leichtfertig, denn man verärgert eine treue Fangemeinde – was ich auf vielen Wegen sehr stark zu spüren bekomme“, sagt er im Interview mit DWDL.de.

 

Lindenstraße: Das Sendeformat am Sonntag wird umgebaut

Eine Frage war bis jetzt aber noch offen: Welche Sendung ersetzt die „Lindestraße“ auf dem heiß begehrten Sendeplatz am Sonntag oder wird es sogar eine Nachfolge-Serie geben? „Klar ist, dass es kein fiktionales Nachfolgeprojekt geben wird“, sagt Herres. „Das hat auch finanzielle Gründe, denn die frei werdenden Mittel sind bereits für andere notleidende Projekte vorgesehen. Wir werden daher das Schema am Sonntag umbauen und mit vertrauten Formaten gestalten.“ Welche das sein werden, wollte der Programmdirektor nicht verraten.

Eine neue Folge von der „Lindenstraße“ sehen wir jeden Sonntag um 18.50 Uhr in der ARD.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt