Serien

"Lindenstraße": Das macht "Mutter Beimer" danach!

Im März zeigt die ARD zum letzten Mal die Kultserie "Lindenstraße". Wie geht es danach für "Mutter Beimer" weiter?

Marie-Luise Marjan
Marie-Luise Marjan stand 35 Jahre als "Mutter Beimer" für "Lindenstraße" vor der Kamera. Was macht sie nach dem Ende ihrer Kultrolle? © WDR/Steven Mahner

Lange dauert es nicht mehr, bis sich das ARD-Kultformat "Lindenstraße" für immer von den Bildschirmen verabschiedet: Am 29. März läuft die letzte Folge vom Stapel. Bis es so weit ist, können sich die Fans noch über einige Episoden freuen, während der Dreh für die Darsteller schon seit kurz vor Weihnachten abgeschlossen ist. Was machen die Schauspieler nun, allen voran "Mutter Beimer" Marie-Luise Marjan? 

 

Nach "Lindenstraße": Marie-Louise Marjan hat viele Pläne

Die 79-Jährige widmet sich seit ihrem "Lindenstraße"-Aus neuen Projekten. So synchronisierte sie gerade einen Part in dem Animationsfilm "Die Rückkehr der Heinzelmännchen" und macht mit verschiedenen Programmen Lesungen.

Der Schauspielerei will Marie-Luise Marjan dennoch treu bleiben - in Spielfilmen. "Wenn das Drehbuch stimmt, könnte ich mir einen Rosamunde-Pilcher-Film vorstellen. Eine Charakterrolle in einem Liebesfilm fände ich schön. So etwas wie eine Miss Marple würde mir auch gefallen. Ich mag Krimis zum Schmunzeln", so die Mimin gegenüber "Bild". Die Ausruhphasen würden zwar länger, räumt sie ein, doch richtig aufhören gehe nicht. "Ein Schauspieler ist immer ein Schauspieler, bis er tot umfällt."

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt