Kino

Liam Neeson: So krass bedrohte er den Ex von Maggie Grace!

In "96 Hours - Taken" musste Schauspieler Liam Neeson seine Filmtochter vor fiesen Gangstern beschützen – und teilte dabei ordentlich aus! Tatsächlich ist der britische Schauspieler auch im wahren Leben knallhart drauf, wie Darstellerin Maggie Grace jetzt berichtet…

Liam Neeson
Ein sympathischer "Badass" auch im wahren Leben: Liam Neeson


Die zwei Gesichter des Liam Neeson: Vor zwei Jahrzehnten war der britische Darsteller noch als absoluter Charakterschauspieler bekannt und handelte sich so bspw. eine Oscar-Nominierung für seine bewegende Leistung in „Schindlers Liste“ ein. Doch bereits seit einigen Jahren hat sich sein Image gewandelt: Vom sensiblen Darsteller mutierte Neeson spätestens mit den „Taken“-Filmen zum knallharten Racheengel und Action-Badass.

Wie seine Schauspielkollegin Maggie Grace („Lost“) jetzt in einem Interview berichtete, ist Neeson auch im wahren Leben ein äußerst fürsorglicher und lieber Familienmensch, der auch ordentlich austeilen kann, wenn ihm was nicht passt! Als Grace am Set von "96 Hours – Taken" Liebeskummer wegen einem Kerl, der sie schlecht behandelte, hatte, gab Liam Neeson in seiner Filmrolle als „Bryan Mills“ die passende Antwort.

Denn er sprach dem Ex von Grace auf den Anrufbeantworter: "Wir haben uns noch nie getroffen, aber wenn du deine Karten richtig spielst, werden wir das auch nie tun", beginnt die Nachricht. "Hör mir genau zu, du bist weniger wert als Abschaum. Deswegen sage ich dir das jetzt nur einmal: Du hast zwei Fehler gemacht. Erstens hast du eine Frau außerhalb deiner Liga gedatet und zweitens - naja, sagen wir, besser du erlaubst dir keine Fehler mehr", flüsterte Neeson bedrohlich ins Telefon und schob dann nochmal nach: "Ich breche dir andernfalls den Arm - und das ganz langsam. Also reiß' dich zusammen."

Das nennen wir mal einen richtig krassen Filmdaddy!

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt