Fernsehen

"Let's Dance": Steht die Tanzshow vor dem Aus?

"Let's Dance" gehörte in den letzten Jahren ohne Frage zu einer der beliebtsten Shows im deutschen Fernsehen. In diesem Jahr ist jedoch so einiges anders. Müssen Zuschauer um eine neue Staffel zittern?

"Let's Dance": Muss SIE die Show vorzeitig verlassen?
Ist "Let's Dance" in Gefahr? Foto: Getty Images
 

"Let's Dance": In diesem Jahr hat sich viel verändert

Schon zu Beginn der Staffel kam der große Schock: Sylvie Meis, die seit vielen Jahren die Tanzshow an der Seite von Daniel Hartwich moderiert hat, kehrt für Staffel 11 nicht zurück. Stattdessen holt RTL Kristall-Erbin Victoria Swarovski.



Die kann das Publikum zunächst gar nicht überzeugen. Und auch wenn die Zuschauer langsam warm werden mit der Österreicherin, steht für viele fest: Sylvie Meis kann sie nicht ersetzen.

Dass ist jedoch nicht der einzige Punkt, der in dieser Staffel für Aufregung sorgt. Auch die teils sehr harten Urteile von Joachim Llambi, zuletzt gegen GZSZ-Star Iris Mareike Steen, gehen vielen Fans der Tanzshow mittlerweile gegen den Strich.

 

"Let's Dance: Quoten von Staffel 11 nicht zufriedenstellend

Dinge, die "Let's Dance" ausgemacht haben - wie eine witzige Moderation und eine scharfzüngige Jury - scheinen in diesem Jahr nicht mehr richtig zu funktionieren.

Hinzukommen die sinkenden Quoten von Staffel 11, die vielen Sorgen bereiten und die mit Sicherheit auch den Verantwortlichen der Tanzshow bewusst sind. Mitte April stellte die Show laut "Quotenmeter" mit nur 3,23 Millionen Zuschauern sogar einen Negativ-Rekord auf.



Andere Staffeln zogen dagegen rund vier Millionen Menschen vor den Fernseher - ein großer Unterschied. Oftmals schalten bei den letzten Folgen einer Staffel wieder mehr Zuschauer ein. Bleibt also zu hoffen, dass sich "Let's Dance" zum Ende noch einmal fangen und sich die Fans auch im nächsten Jahr auf die Show freuen dürfen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt