Fernsehen

„Let’s Dance“-Star Joachim Llambi ätzt gegen Oli Pocher

Der „Let’s Dance“-Chefjuror fand keine netten Worte für den Comedian!

Joachim Llambi und Oliver Pocher
Joachim Llambi und Oliver Pocher (rechts) verstehen sich sehr gut. Foto: Getty Images

Chapeau, Joachim Llambi (55)! In Oliver Pochers Late-Night-Show „Gefährlich ehrlich“ tat er es Michael Wendler (47) gleich und wagte seinen Premieren-Auftritt als Comedian. Motto: „Ich bin der Lord Voldemort von ‘Let’s Dance‘. Weil ich so viel rummotze, müsste ich eigentlich Motsi heißen!“ Er sei so unbeliebt, so Llambi weiter, dass es auf seiner Instagram-Seite keinen Like-Button gebe.

 

Llambi über Pochers „Let’s Dance“-Leistung

Oliver Pocher bei Let's Dance
Oliver Pocher musste "Let's Dance" 2019 nach acht Shows verlassen.  Foto: Getty Images

Doch Llambi gab sich nicht nur selbstironisch. Auch der Gastgeber bekam es während seines Auftritts ab. „Der Pocher meint, er wäre der Größte, dabei kann er unter meinem Wohnzimmertisch auf und ab gehen.“

Besonders das tänzerische Nicht-Können Pochers, der 2019 bei „Let’s Dance“ antrat, nahm Llambi zum Anlass für viele Spitzen. „Das, was der Pocher da vertanzt hat, war Oberschenkelhalsbruch meets ‘Ich muss mal Pipi‘“, so der Experte. Der Comedian sei so schlecht, „wenn er an der Waldorfschule seinen Namen tanzt, denken die Leute, er heißt Roswitha!“

Von Pocher gab es für Llambis gelungene Comedy-Nummer reichlich Zuspruch. Heute Abend sehen wir den Tanzguru bereits wieder bei RTL. Dann steht um 20.15 Uhr die „Let’s Dance“-Profi-Challenge an.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt