Fernsehen

Let’s Dance: Senna Gammour nicht willkommen?

Nach der schroffen Begrüßung von Joachim Llambi bei „Let’s Dance“ ist Senna Gammour sichtlich getroffen.

 
Lets Dance: Senna Gammour
"Let's Dance": Dieser Spruch von Joachim Llambi war völlig daneben. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Turbulente Zeiten bei „Let’s Dance“ auf RTL! Insbesondere die Äußerungen von Juror Joachim Llambi (56) sorgen immer wieder für Kontroverse. Ist das noch sachliche Kritik? Beim großen Kennenlernen in der letzten Woche, mussten die Tanzpaare ihren ersten Auftritt aufs Parkett legen. Doch nach dem ersten Feedback der Jury, war Senna Gammour (41) schwer getroffen.

 

Let’s Dance: Senna Gammour völlig am Boden wegen Llambi

In der Sendung warf er ihr ein heftiges Statement an den Kopf: „Wir haben ja letztens mal zusammen gekocht, als du mit dem Henssler getanzt hast. Als ich deinen Namen auf der Liste gesehen habe, hatte ich schon Sorge.“ Den Satz hat Senna noch immer nicht ganz verarbeitet: „Verletzt hat es mich. Es war so, als wärst du nicht willkommen. Man sollte mir das Gefühl geben, es ist gut, dass ich da bin.“

Nach ihrem Auftritt mit einem Tango zum Song „Shut Up“ musste dann aber auch Moderator Daniel Hartwich noch einmal eingreifen und ihr mit auf den Weg geben: „Es ist wirklich toll, dass du bei uns bist!“ Auch Victoria Swarovski schloss sich dem an: „Du bist mehr als willkommen bei uns!“ Zum Auftritt kommentierte Llambi ungewohnt sachlich: „Senna, du hast versucht anzugreifen, das finde ich eigentlich ganz gut. Das ging aber ein bisschen in die Haltung rein, der Kopf war oft vorne. Da musst du dich noch ein bisschen richten.“

 
 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt