Fernsehen

"Let’s Dance": Schock um Ekaterina | Muss sie zwangsläufig aufhören?

Das dritte Mal in Folge konnte Ekaterina Leonova den "Let’s Dance"-Titel mit nach Hause nehmen. Doch droht der Profi-Tänzerin jetzt das Aus in der RTL-Show?

Let's Dance 2019: Pascal Hens und Ekaterina
"Let’s Dance": Schock um Ekaterina Leonova | Muss sie zwangsläufig aufhören? Getty Images

Ekaterina Leonova ist der absolute Ausnahmestar in der talentierten Tänzer-Riege von "Let’s Dance". Mit ihrem Sieg bei "Let’s Dance 2019" gemeinsam mit Pascal Hens konnte sich die 32-jährige die begehrte Trophäe nun schon das dritte Mal in Folge sichern. Doch zu einer möglichen vierten Titel-Verteidigung könnte es möglicherweise gar nicht kommen: Denn Ekaterina Leonova droht das vorzeitige Aus in der RTL-Tanzshow. Und das gegen ihren Willen.

 

„Let’s Dance“-Star Ekaterina Leonova: Deshalb droht ihr der Ausstieg

Im Interview mit RTL exclusiv sorgt "Ekat" für einen echten Schock. Denn ihre Zukunft in Deutschland steht derzeit auf dem Spiel: "Ich habe immer noch eine befristete Aufenthaltsgenehmigung. Ich muss mich immer darum kümmern, dass mein Visum verlängert wird.“ Als gebürtige Russin muss sich die Profi-Tänzerin immer wieder um eine Verlängerung ihrer Aufenthaltsgenehmigung kümmern. Doch das ist noch nicht geschehen. Somit steht auch ihre Teilnahme bei der großen "Let’s Dance 2019"-Tour auf dem Spiel, die im November 2019 startet:

Im Juli hofft Ekaterina Leonova auf den positiven Bescheid. Seit 2008 lebt die 32-jährige in Köln und fühlt sich in Deutschland mittlerweile auch heimisch.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt