Fernsehen

Let’s Dance | Laura Müller bricht unter Hass der Zuschauer ein

„Let’s Dance“ wird für Laura Müller weiter zur Zerreißprobe.

Laura Müller und Michael Wendler bei "Let's Dance"
Nach dem Auftritt bei "Let's Dance" suchte Laura Müller Schutz bei Freund Michael Wendler. Foto: dpa picture alliance

Hohn, Spott und Hass verfolgen Laura Müller (19) seit ihrem ersten Auftritt bei „Let’s Dance“. Doch nicht nur im Internet wird die schöne Brünette harsch kritisiert – im Fernsehstudio lassen Moderator Daniel Hartwich (41) und Juror Joachim Llambi (55) keine Gelegenheit aus, um sich über ihre Beziehung zu Michael Wendler (47) lustig zu machen.

In der dritten Show wollte Laura Müller ein deutliches Zeichen gegen die Anfeindungen setzen. Müller und ihr Tanzpartner Christian Polanc (41) entschieden sich zum Lied „You Don’t Own me“ („Ihr besitzt mich nicht“) einen Wiener Walzer aufs Parkett zu bringen.

In einem Einspieler hielt Müller Schilder, auf denen Ausdrücke wie „zu peinlich“ oder „zu sexy“ zu lesen waren, in die Kamera, betonte, dass der Song ihre eigene Geschichte wiederspiegele.

 

Let’s Dance: Laura Müller über den Hass

„Dir kommt immer wieder Hass entgegen und du weißt gar nicht warum“, so Müller, „das war für mich oft sehr schwer. Es gab Zeiten, da war ich am Boden und habe viel geweint.“ Polanc erläuterte die Singauswahl weiter: „Das heißt so viel wie ‘Keiner besitzt mich‘ und die Idee soll sein, dass du dich befreist und dein eigenes Leben lebst, egal was die anderen sagen“, So Polanc.

Wie nah Laura Müller die Performance ging, zeigte sich nach Ende des Auftritts: Scheinbar brach sie unter dem Hass, der ihr derzeit entgegenschlägt, ein. Tränen standen ihr in den Augen – so deutlich, dass sich sogar Hartwich nach ihrem Wohlbefinden erkundigte: „War emotional für dich?“, fragte der Moderator. Müller bestätigte: „Schon ein bisschen. Das ganze Thema ist schwierig für mich!“

 

Let’s Dance: Laura Müller ohne Zittern weiter

Die Emotionalität wirkte sich letztendlich positiv auf die Leistung des Paares aus. „Ich habe dir jeden Moment, jede Emotion geglaubt“, so Jorge González (52), der ihr wie Motsi Mabuse (38) sieben Punkte gab. Joachim Llambi gab ihr sechs Punkte. Während Sabrina Setlur (46) und Nikita Kuzmin (22) ausschieden, wurden Müller und Polanc ohne Zittern direkt in die nächste Runde gewählt.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt