Stars

"Let's Dance": Joachim Llambi disst Ekaterina Leonova | Ihre Reaktion

"Let's Dance"-Juror Joachim Llambi teilt gegen Profitänzerin Ekaterina Leonova. Ihr Triple-Sieg sei lediglich Glück gewesen.

Ekaterina Leonova bei Let's Dance
Profitänzerin Ekaterina Leonova mit ihrem Tanzpartner Pascal Hens Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" gewann Ekaterina Leonova gleich dreimal hintereinander. In den Jahren 2017 bis 2019 war die Profitänzerin einfach nicht zu schlagen und ging im Finale stets als Siegerin hervor. Die meisten Kritiker, darunter natürlich auch viele Zuschauer, führen Ekaterina Leonova Siegessträhne auf ihre Qualitäten und Fähigkeiten im Tanzen zurück. Nicht so Juror Joachim Llambi. Für diesen sei der Triple-Finalisten lediglich Glück zur Hilfe geeilt, wie er auf dem „Let’s Dance“-Instagramprofil unter einem Beitrag kommentierte.

 

Joachim Llambi :"Ekaterina hatte dreimal Glück!"

Aufgefallen war dieser Post Ekaterina Leonova gar nicht selbst, sondern ihrer Tanz-Kollegin Oana Nechiti. Dies empfand den Kommentar des Jurors als unangemessen und unfair. Als sie ihrer Freundin Ekaterina Leonova davon berichtete, reagierte diese aber souverän: "Um weiterzukommen bei 'Let’s Dance', musst du eine Leistung zeigen. Wenn du nur sympathisch bist, aber die Leistung nicht reicht, wirst du nur fünfter oder sechster Platz".

Es scheint also, dass Ekaterina Leonova sich ihrem Niveau deutlich bewusst ist und keinen Zweifel an ihren persönlichen Fähigkeiten hat. Dies lässt sich auch ganz einfach beweisen: 2018 gewann Ekaterina Leonova mit Tanzpartner Ingolf Lück...

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt