close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

„Let’s Dance“-Ärger für Joachim Llambi!

Wegen seiner harten Worte hagelt es Kritik für Joachim Llambi bei „Let’s Dance“!

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
RTL: Statement zu Corona-Ausfällen bei "Let's Dance"! | Neue Regeln in Freitags-Show?
Auch die Jury ist sich bei "Let's Dance" nicht immer einig! Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Mit der aktuellen „Let’s Dance“-Folge hat Joachim Llambi sich keine Freunde gemacht! Weil gleich zwei Paare das Tanzparkett räumen mussten, war der Druck bei den Promis dieses Mal besonders groß. Für Juror Joachim Llambi offenbar kein Grund, ein wenig Gnade zu zeigen. Schon nach dem Walzer von Mike Singer und seiner Tanzpartnerin Christina Luft meckerte er: „Du hattest auch gar keinen Druck. Du musst da Attacke machen! Das sah ja teilweise aus, als wärst du der Bestatter von Köln. Da bin ich ja eingeschlafen“. Das Publikum sah das anders und konterte mit Buh-Rufen auf Llambis Aussagen. Besonders beeindrucken konnte ihn das aber nicht! 

Auch interessant:

 

„Let’s Dance“: Joachim Llambi gegen den Rest!

Schon beim nächsten Tanzpaar wetterte er weiter: „Ich sehe nicht das Wollen in deinen Augen, das Feuer in deinem Körper. Das ist nett getanzt, aber nett bringt hier nichts. Das ist so eine deutsch getanzte Salsa“. Dieses Mal platze nicht nur dem Publikum der Kragen, auch Motsi legte Widerspruch ein; „Nichts gegen Deutschland hier! Was ist dein Problem?“. Auch Riccardos Tanzpartnerin Isabell ergriff Partei für ihn: „Ich kann bestätigen: Er will es wirklich!“. Llambis Gegenschlag blieb nicht lange aus: „Zwischen Wollen und Können ist ein riesiger Unterschied. Dieses Wollen: Ich will jetzt abliefern – das muss jede Woche aufs Neue abgeliefert werden.“ 

Eine Aussage, die Mosti erneut zur Weißglut brachte: „Bei mir kocht es langsam. Da muss ich mich unterdrücken. Wir reden hier nicht von professionellen Menschen! Wir reden von Leuten, die das noch nie gemacht haben und dann ab auf die Tanzfläche. Bist du Tanzgott? Nein. Aber das ist eine Unterhaltungsshow. Alles andere sehen wir nächste Woche. Danke!“. Um dem noch einmal Nachdruck zu verleihen, mischte sich auch Moderator Daniel Hartwich ein: „Falls ich es noch nicht erwähnt habe: Buh!“

Ohje - mit diesen Aussagen hat sich Joachim Llambi wohl nicht sonderlich beliebt gemacht!

 

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt