Fernsehen

"Let’s Dance"-Ableger in Österreich wegen Coronavirus eingestellt!

Die österreichische "Let’s Dance"-Variante "Dancing Stars" wird wegen eines neuen Coronavirus-Gesetzes der österreichischen Regierung mit sofortiger Wirkung eingestellt!

Lets Dance Victoria Swarovski
Der österreichische "Let's Dance"-Ableger "Dancing Stars" wurde wegen dem Coronavirus mit sofortiger Wirkung eingestellt. Getty Images

Vor kurzem berichteten wir, dass sich auch die Verantwortlichen von "Let’s Dance" aktuell mit der "dynamischen" und "ernsten Lage" um das Coronavirus auseinandersetzen müssen. Während "Let's Dance" in Deutschland weiterhin mit Zuschauern stattfinden soll, da das Auditorium in den Kölner MMC Studios die 800-Personen-Marke nicht überschreitet und damit unter der Absage-Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bleibt, wurde der österreichische "Let’s Dance"-Ableger mit dem Titel "Dancing Stars" wegen dem Coronavirus nun komplett gestrichen.

Wie der österreichische Rundfunk (kurz: ORF) nämlich mitteilte, muss die Sendung vorerst komplett ausgesetzt werden. Grund ist eine Verordnung der österreichischen Regierung, in der alle Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern ab sofort untersagt werden. Da in der Live-Tanzshow in den Studios rund 500 Zuschauer im Publikum sitzen, sahen sich die Verantwortlichen nun zu diesem radikalen Schritt gezwungen. Selbst ohne Publikum wäre es fast unmöglich eine derart aufwendige Sendung mit weniger als 100 Personen umzusetzen. Vom neuen Erlass der Regierung sind nicht nur Live-Shows, sondern auch Konzerte, Festivals und allgemein Veranstaltungen mit über 100 Personen betroffen.

Der ORF kündigte an, dass vergleichbare Shows angepasst werden soll, um die Vorgaben von unter 100 Personen pro Sendung zu erfüllen. Ob „Dancing Star“ in diesem Jahr noch einmal ausgestrahlt wird, ist völlig unklar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt