Fernsehen

Let's Dance 2019: Streit zwischen Llambi und Hartwich | Der wahre Grund!

In der Tanz-Show auf RTL kam es hinter den Kulissen zum Streit zwischen Chef-Juror Joachim Llambi und Moderator Daniel Hartwich.

Joachim Llambi und Daniel Hartwich Lets Dance
Joachim Llambi und Daniel Hartwich streiten hinter den Kulissen von "Let's Dance" | Getty Images

In der letzten Folge von „Let’s Dance“ sorgten nicht nur die antretenden Tänzer für viel Wirbel, sondern auch Chef-Juror Joachim Llambi und Daniel Hartwich. Die trugen, so heißt es bei "Bild", in der Werbepause offenbar einen Disput aus, der so laut gewesen sein soll, dass die Zuschauer der Live-Show einiges mitbekommen konnten. Sogar die Security soll in Bereitschaft gesetzt worden sein. Was ist also passiert?

 

"Let's Dance": Mega-Zoff zwischen LLambi & Hartwich

Joachim Llambis Privatleben tauchte schon seit mehreren Monaten immer wieder in den Schlagzeilen auf. Nach der Trennung von seiner Frau Ilona (45), ging der Juror eine Beziehung mit PR-Managerin Rebecca Rosenschon (37) ein.

Nachdem das frische Paar im Januar noch auf dem roten Teppich des deutschen Fernsehpreises gesehen wurde, war es Anfang Mai auch schon wieder aus zwischen Joachim Llambi und seiner Rebecca. Nun soll er angeblich wieder mit seiner Ehefrau Ilona zusammen sein.

Während der Sendung hatte Daniel Hartwich über dieses Liebes-Hin-und-Her einen mehr oder weniger harmlosen Kommentar gemacht. In der Werbepause soll er zurück in seine Garderobe gegangen, Llambi ihm gefolgt sein und ihn zur Rede gestellt haben.

 

Die Situation bei "Let's Dance" drohte zu eskalieren

Die beiden seien in ihrer Auseinandersetzung immer lauter geworden, bis Hartwich beschloss die Flucht zu ergreifen. Immer mehr Druck soll dadurch auf die übrigen Mitarbeiter der Produktion ausgeübt worden sein, denn keiner wusste, ob die beiden sich bis zum Ende der Werbepause beruhigen würden.

Glücklicherweise schafften es beide professionell zu bleiben und die Show konnte weitergehen.  

Joachim Llambi erklärte bei einem Interview mit "Bild": „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit, weil sowas nicht in eine Live-Show gehört. Wir sind aber erwachsen und haben uns ausgesprochen draußen – da, wo Herr Hartwich gerne eine raucht in der Pause und ich ein Wasser trinke. Das Schlimmste ist, wenn man Dinge unausgesprochen lässt. Wir haben es geklärt und jetzt ist es auch wieder in Ordnung.“  

Wir hoffen, dass die beiden sich zukünftig zusammenraufen, denn: The Show must go on!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt