Serien

Lethal Weapon: Knallharte Abrechnung mit Clayne Crawford

Seit letzter Woche ist bekannt, dass Clayne Crawford aus der Serie Lethal Weapon geschmissen wurde. Jetzt rechnet Co-Star Damon Wayans mit ihm ab.

"Lethal Weapon"
Lethal Weapon Star Damon Wayans rechnet mit Clayne Crawford ab

Warner Bros. hat die Verlängerung um eine 3. Staffel „Lethal Weaponbereits bestätigt. Doch Clayne Crawford wird nicht mehr als Martin Riggs zurückkehren. Auf Twitter veröffentlicht Damon Wayans nun erschütterndes Bild- und Videomaterial, auf dem er seinen blutigen Hinterkopf präsentiert. Er behauptet Crawford habe ihn absichtlich verletzt.

Damon Wayans Lethal Weapon Twitter
twitter.com/DamonkWayans

Ein Video zeigt Wayans vor einer kleinen Explosion. Kurz darauf sackt er zusammen und hält sich die Hand an seinen verletzten Kopf. Nach Wayans kann die Verletzung unmöglich von den Dreharbeiten gekommen sein. Er beschuldigt Kollegen Clayne Crawford für den Vorfall. Der Schauspieler wendet sich jetzt an die Fans der Serie, die den Rauswurf überhaupt nicht nachvollziehen können. In einem Tweet berichtet Wayans außerdem über weitere Übergriffe.

Damon Wayans Lethal Weapon Twitter
twitter.com/DamonkWayans

„Er hat einen anderen Schauspieler mit einer Flasche grünen Tees in den Mund geschlagen und seinen Mund aufgerissen“

Crawford soll sich nicht nur bei seinen Schauspielkollegen unbeliebt gemacht haben. Wayans macht auf die generelle Stimmung am Set aufmerksam.

 

Lethal Weapon: Clayne Crawford ist ein „emotionaler Terrorist“

Spekulationen zufolge soll sich Crawford auch gegenüber den Produktionsmitgliedern aggressiv verhalten haben. Ein Bild zeigt eine Crawford-Karikatur an einem Pfosten mit der Überschrift „Clayne Crawford ist ein emotionaler Terrorist“.

 

Lethal Weapon: Seann William Scott wird neuer Hauptdarsteller

Nun hat Warner Bros. einen Ersatz gefunden. Der aus American Pie bekannte „Stifler“ Sean William Scott wird zwar nicht die Rolle des Martin Riggs übernehmen, könnte aber Gerüchten zufolge die Rolle seines Bruders übernehmen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!