Kino

Leo DiCaprio spielt schlimmsten Serienkiller der USA in neuem Scorsese-Film

Im Abschlachten armer Opfer hat Leonardo DiCaprio dank "Django Unchained" ja Übung, nun spielt er bald einen weiteren grausamen Mörder - und arbeitet zum sechsten Mal mit Martin Scorsese zusammen!

Leonardo DiCaprio
Seine neue Rolle könnte Leonardo DiCaprio endlich den Oscar bringen Getty Images

27 Morde hat er gestanden, 200 Menschen könnte er tatsächlich auf dem Gewissen haben - H.H. Holmes wütete Ende des 19. Jahrhunderts in Chicago und ist einer der grausamsten Serienkiller, den die USA je gesehen hat.

Kurz vor der Weltausstellung 1893 in Chicago eröffnete Holmes in der Stadt das "The World's Fair Hotel", um hinter dessen Mauern Besucher und Angestellte grausig abzuschlachten. Der Soziopath nutzte seine Charme, um ahnungslose Menschen anzulocken. In dem Hotel gab es eine Gaskammer, ein Krematorium und einen Seziertisch, auf dem Holmes die Opfer ermordete. Später bereitete er sie dort auch für medizinische Forschungen vor, an die er sie verkaufte.

Nach "Wolf of Wall Street" wird diese Geschichte, die auf dem Buch "The Devil in the White City: Murder, Magic And Madness At The Fair That Changed America" basiert, die nächste Zusammenarbeit von Leonardo DiCaprio und Regie-Ass Martin Scorsese. Schon in fünf Filmen hat das Duo kollaboriert, nun inszeniert Scorsese seinen Schützling als Serienkiller Holmes. Eine neue Chance für DiCaprio, den langersehnten Oscar abzuräumen - eine sehr gute.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt