Fernsehen

Lena Meyer-Landrut als Jurorin „The Voice Kids“

Kaum aus den musikalischen Kinderschuhen herausgewachsen, darf Lena Meyer-Landrut den deutschen Sanges-Nachwuchs casten. In der SAT.1-Show „The Voice Kids“ wird die ESC-Gewinnerin aus dem Jahr 2010 als Jurorin zu sehen sein.

Unfassbar! Lena Meyer-Landrut hat Helene Fischer geschlagen!

Gemeinsam mit Singer-Songwriter Tim Bendzko (27) soll Lena Meyer-Landrut (21) dem Mini-Ableger vom großen Bruder „The Voice of Germany“ jugendliches Leben einhauchen. Das gab SAT.1 jetzt in einer Pressmitteilung bekannt. Ab dem 5. April 2013 flimmert „The Voice Kids“ über die TV-Bildschirme. In jeweils drei „Blind Auditions“ spitzen die Juroren die Ohren, um den kleinen Sängern zu lauschen. Wer überzeugt, darf anschließend in zwei „Battle-Shows“ jeweils in Dreier-Konstellationen um den Sieg kämpfen.

Der Gewinner von „The Voice Kids“ darf sich über einen Ausbildungsvertrag im Wert von 15.000 Euro freuen. Optional ist auch noch ein Plattenvertrag drin. Doch hier sollen die Eltern am Ende mitbestimmen können. Neben Lena Meyer-Landrut und Tim Bendzko wird auch der ehemalige H-Blockx-Sänger Henning Wehland (41) in der Jury sitzen.

SAT.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow zeigt sich begeistert von den Neuzugängen für die Show: „Wir sind froh, dass wir Lena, Tim Bendzko und Henning Wehland als Coaches für ‚The Voice Kids‘ gewinnen konnten und freuen uns auf viele junge Talente mit großartigen Stimmen.“ 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt