Stars

Legendärer Sitcom-Star Peg Lynch stirbt im Alter von 98 Jahren

Lange vor „Seinfeld“, „Friends“, Amy Schumer oder Tina Fey, bildete die Kult-Sitcom „Ethel and Albert“ das Leben eines gewöhnlichen Paares in New York der 1950er Jahre humorvoll ab und sorgte für eine kleine Comedy-Revolution im amerikanischen TV. Nun starb Hauptdarstellerin Peg Lynch im Alter von 98 Jahren.

Peg Lynch am Set von "Ethel and Albert"

Bereits im Teenageralter, Anfang der 1930er Jahre, begann Darstellerin und Autorin Peg Lynch ihre außergewöhnliche Karriere, als sie bei einem lokalen TV-Sender aushalf, der von einem Vater eines Klassenkameraden geleitet wurde. Lynch durfte in dieser Zeit einige außergewöhnliche Persönlichkeiten interviewen, darunter u.a. auch William Powell und Ernest Hemingway.

Ihren Durchbruch feierte Peg Lynch schließlich als Autorin und Darstellerin in der Sitcom „Ethel and Albert“, in der sie zunächst an der Seite von Richard Widmark mitwirkte, bevor dieser durch ihren Partner Alan Bunce ersetzt wurde. Die beiden verband in der Folge eine fruchtbare, jahrzehntelange Zusammenarbeit in TV und Radio. 

Bis zum letzten Jahr war Peg Lynch noch mit ihrem Ehemann Odd Knut Ronning verheiratet, der 2014 schließlich starb. Nun geht auch die große Dame der Comedy-Unterhaltung von uns und hinterlässt ihre Tochter Astrid King

TV Movie empfiehlt