Kino

„The Last of Us“ Verfilmung vorerst gestrichen

Fans hatten sich schon auf den „The Last Of Us“Kinofilm gefreut. Leider enttäuschen uns die Filmemacher – die Produktion wird vorerst auf Eis gelegt. 

The Last Of Us
Joel und Ellie kämpfen in "The Last Of Us" ums Überleben! @picture alliance

WAS? Man kann doch nicht eine ganze Fangemeinde so heiß machen und dann einen Rückzieher machen! Der Survival-Horror Spiel-Hit „The Last Of Us“ beeindruckte viele Menschen mit einer unglaublichen Story und der einzigartigen Darstellungsweise. Vom Kinofilm wurde viel erwartet, doch jetzt das: Der Creative Director des Spiels Neil Druckmann, der übrigens auch das Drehbuch schreiben sollte, erklärte jetzt in einem Interview, dass das Projekt in der Entwicklungshölle gelandet sei. Seit über eineinhalb Jahren habe niemand mehr daran gearbeitet. Dabei hatte er in den letzten Jahren betont, wie gut das Drehbuch vorankommt. 

„Game of Thrones“-Darstellerin Maisie Williams sollte eine Rolle spielen

Dabei sah es so gut aus, schließlich hatte Maisie Williams 2014 noch darüber gesprochen, die Rolle der Ellie zu übernehmen. Diese Spekulation ist mit der Beendigung des Projekts vorerst geplatzt. 

Worum geht es in „The Last Of Us“?

Das Spiel zeigt eine postapokalyptische Welt, in welcher ein Pilz eine Infektion in der Welt ausgelöst hat. Betroffene verwandeln sich in zombieähnliche Wesen. Die meisten Überlebenden  kümmern sich nur um ihr eigenes Wohl. Ellie und Joel sitzen in einer Quarantänezone fest und versuchen von dort zu fliehen, um sich einer Widerstandsgruppe anzuschließen. 

Die genauen Gründe des frühzeitigen Abbruchs sind nicht bekannt. Vielleicht hatte man einfach Angst vor zu viel Konkurrenz, da zurzeit „The Walking Dead“ einen enormen Boom erlebt und viele Zuschauer den zweiten Teil von „World War Z“ kaum erwarten können. Schade, wir sind uns sicher, dass mit einem Horrorfilmspezialisten, wie Sam Raimi die Produktion nicht hätte schieflaufen können. 
 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt