Gaming

Landwirtschafts-Simulator kriegt eigene eSports-Liga

"Overwatch", "Counter-Strike" oder "Fortnite", das sind Spiele, an die man mit eSports verbindet. Doch jetzt kommt der "Landwirtschafts-Simulator"!

Landwirtschafts-Simulator 2019
Der "Landwirtschafts-Simulator" bekommt eine eigene eSport-Liga Bild: Giants Software

Heuballen aufeinander stapeln klingt jetzt nicht wie etwas, das besonders aufregend ist. Verpacke das Ganze aber in ein Videospiel und plötzlich wird es spannend. So geschehen beim "Landwirtschafts-Simulator".

In dessen Multiplayer-Modus hatten Spieler angefangen, Wettkämpfe miteinander auszufechten. Also Schluss mit dem Bewässern des Feldes, jetzt wird gegeneinander gezockt. Entwickler Giants Software erkannte den Trend und lies auf der Messe AgriTechnica 2017 das erste Mal drei Spieler in einer Art Championship Event gegeneinander antreten.

Das Event war ein voller Erfolg, weswegen jetzt eine eigene Liga ins Leben gerufen wurde. Bei der "Farming Simulator League" werden in insgesamt zehn Turnieren in ganz Europa die besten Spieler ermittelt, die dann im Finale gegeneinander antreten. Der Gewinn: 250.000 Euro und der Titel des besten Heuballen-Staplers.

Die Entwickler wollen extra für die Liga sogar einen eigenen, kompetetiven 3-gegen-3-Modus in ihr Spiel einbauen. Es wird spannend zu sehen sein, ob die Turniere dann auch, wie ihre Konkurrenten, ganze Hallen füllen werden.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt