Fernsehen

Lästereien der "Bachelorette"-Kandidaten: Harte Kritik an Maxime!

Schon in der ersten Folge der neuen „Bachelorette“-Staffel kommen den Kandidaten Zweifel, ob Maxime gut zu ihnen passen würde. Einer von ihnen kritisiert die 26-Jährige besonders hart

"Bachelorette"-Kandidaten: Harte Kritik an Maxime
Die Staffel mit Maxime hat gerade erst begonnen, da gibt es schon Zweifel bei den Kandidaten. Foto: Instagram/Maxime Herbord
Inhalt
  1. Bachelorette: Was den Männern bei Maxime fehlt
  2. Bachelorette: Er hat ein Problem mit Maxime
  3. Bachelorette: Der Umgangston wird rauer
  4. Bachelorette: Dieser Kandidat stellt Maxime bloß 

„Ich bin ehrlich, ich kann nicht einschätzen, ob sie mein Typ ist“, klingt erst einmal nach einer recht harmlosen Aussage von Bachelorette-Kandidat Gustav Masurek. Doch dabei soll es am ersten Abend der Rosen nicht bleiben. Im Gegenteil: Der 32-Jährige aus Paderborn zieht regelrecht über die neue Bachelorette her. Und, er ist nicht der Einzige, der die 26-Jährige kritisiert

 

Bachelorette: Was den Männern bei Maxime fehlt

Gustav kommt mit einem Glas Sekt um die Ecke und hat etwas auf dem Herzen, dass er mit seinen Mitstreitern teilen möchte. Also fragt er sie ganz unverblümt: „Und, ist sie euer Typ?“ Kandidat Tony (30) antwortet daraufhin eher verhalten: „Mal gucken, also sie sieht schon gut aus". Das nimmt Gustav zum Anlass ihn erst einmal zur Seite zu nehmen und mit ihm und Mitstreiter Benedikt unter sechs Augen zu sprechen. Was er wohl zu sagen hat, was die anderen nicht hören dürfen

 

Bachelorette: Er hat ein Problem mit Maxime

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Der 34-Jährige Gastronom will Klartext reden und fragt nochmal, was die beiden von der Bachelorette halten würden. „Ich find sie optisch bombe, aber noch fehlt das gewisse Etwas. Aber das ist schwer im ersten Moment, oder?", fragt Tony, der von Beruf Polizist ist. „Nein“, antwortet Gustav ganz entschieden, er habe genau das schon erlebt. Dass es auf den ersten Blick funkt, sei ihm wichtig. Im Interview mit RTL stellt er klar: „Wenn der Funke nicht überspringt, dann haben wir ein Problem“. Zu diesem Zeitpunkt ist die erste Nacht der Rosen noch nicht einmal vorüber.

 

Bachelorette: Der Umgangston wird rauer

Im Laufe des Abends fließt mehr und mehr Alkohol und die Sprüche werden derber. Gustav vergleicht Maxime mit einem Brot mit Marmelade, auf dem die Butter fehlt. Und kommentiert das mit den Worten: „Schmeckt einfach nicht so geil“. Die neue Bachelorette bekommt davon nichts mit, hört aber andauernd das laute Lachen von Gustav, dass sie in der Folge sogar als „ansteckend“ beschreibt. Ob das für sie reicht, ihm eine Rose zu geben, seht ihr um 20:15 Uhr auf RTL oder jederzeit auf TVNOW

 

Bachelorette: Dieser Kandidat stellt Maxime bloß 

Doch Gustav ist nicht der Einzige an diesem Abend, der wenig lobende Worte für Maxime übrig hat. Kandidat Julian führt ein unangenehmes Gespräch mit ihr auf dem Sofa. Maxime erzählt, dass sie während der Quarantäne vor der Show, viel gelesen habe. Darunter auch ein Buch über Körpersprache, um die Männer „besser lesen zu können“. Statt einer interessierten Frage, macht Julian eine eher weniger schmeichelhafte Bemerkung, indem er sie fragt: „Dachtest du, du hast so eine schlechte Menschenkenntnis, was die Körpersprache angeht, dass du dachtest ein Buch bringt dich weiter?“.

„Ne, aber aufstocken kann man immer“, antwortet Maxime recht gelassen. Doch das reicht Julian nicht, er hakt nochmal nach: „Was sagt dir denn die Körpersprache der Männer heute Abend?“ Die 26-Jährige antwortet: „Total locker und easy“. Der Hamburger macht sich daraufhin über sie lustig: „Und dafür brauchtest du jetzt ein Buch? Ich dachte da kommt mehr über uns raus“, stellt er enttäuscht fest. Autsch! Wird Maxime ihn für diese Bemerkung vielleicht schon aussortieren

Ob sich die Beziehung zu einigen Kandidaten noch verbessern wird und ob die 26-Jährige noch rausbekommt, was in ihrer Abwesenheit so über sie gesagt wurde, das erfahrt ihr in der ersten Folge der 8. Staffel, die ihr jetzt schon auf TVNOW anrufen könnt.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt