Kino

Lässt George Clooney sich scheiden? Es könnte um viele Millionen gehen

Vor nur fünf Monaten haben George Clooney und Amal Alamuddin geheiratet. Ist jetzt alles aus? Eine Scheidung hätte es in sich! Schon früher brach der Filmstar viele Herzen ...
George Clooney (gettyimages) gettyimages

Es geht nicht mehr: George Clooney (53) war der begehrteste Junggeselle Hollywoods und Amal Alamuddin (37) hat ihn sich gekrallt. Nur fünf Monate nach DER Hochzeit des Jahres soll nun schon alles wieder vorbei sein. Doch eine Scheidung hätte es in sich!

Als George Clooney die Hochzeit mit Amal Alamuddin verkündete, brach er damit gefühlt Millionen Herzen. Jetzt kann die Damen- und Männerwelt wieder Hoffnung schöpfen! Die Ehe des Hollywood-Stars soll kurz vor dem Aus stehen, berichtet die "InTouch". Grund dafür: Unüberbrückbare Differenzen. Ist Clooney vielleicht doch schwul?

Der Schauspieler lernte die Menschenrechtsanwältin als bodenständige, unabhängige Frau kennen. Doch in den letzten Monaten hat sich Amal komplett gewandelt! Sie verhalte sich wie eine Diva, meckere unablässig an dem 53-Jährigen herum, versuche ihn zu kontrollieren und ihm den Umgang mit seinen Freunden zu verbieten, so die "InTouch". Bei seinen Kumpels gilt sie deswegen schon längst als Oberzicke.

Damit nicht genug! Die Britin hat auch die gemeinsamen Adoptionspläne auf Eis gelegt. Und das, obwohl Clooney endlich bereit ist, Vater zu werden, und nicht mehr lange warten will. Stattdessen will sich seine Angetraute lieber auf ihre Karriere konzentrieren – in London, während Clooney in Los Angeles lebt.

Millionen-Scheidung

Und das Schlimmste: „Amal hält vieles, was er macht, für unseriös. George verletzt das total, weil er ihre Meinung eigentlich sehr schätzt“, zitiert die "InTouch" einen Insider. Für Freunde des Schauspielers ist klar: Das geht nicht mehr lange gut!

Das Ganze hat nur einen Haken. Es gibt keinen Ehevertrag. Während Amal etwa 1,8 Millionen auf dem Konto hat, wird das Vermögen des Darstellers auf das 100-Fache geschätzt.

Immobilien, Autos, Produktionsfirma, Film- und Werbegagen – das läppert sich, nämlich auf etwa 180 Millionen. Nach amerikanischem Recht würde all das unter den Eheleuten aufgeteilt werden. Bitter! Im Falle einer Scheidung könnte es für Clooney deshalb sehr, sehr teuer werden …
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt