Sport

Länderspiel: Deutschland - Russland - Live im TV und Stream | Alle Infos

Die letzte Länderspielpause im Jahr 2018 steht für die Deutsche Nationalmannschaft an. Ran müssen unsere Jungs gegen Russland und die Niederlande

Nationalmannschaft vor Niederlande-Partie
Löw plant seine Aufstellung gegen Russland und Holland. getty images

Bevor es für Deutschland in der Partie nächsten Montag gegen die Niederlande um den Abstiegskampf der Liga A geht, muss sich "Die Mannschaft" heute im Test gegen Russland beweisen. Wichtig ist dabei auch die Partie Frankreich gegen Niederlande am Freitag. Sollten die Holländer das Spiel gewinnen, steigen die Deutschen sicher in Liga B ab. 

 

Mit jungen Wilden zu positiveren Resultaten

Auch wenn die Formkurve mit dem letzten Spiel gegen Frankreich nach oben zu zeigen scheint, ist das bei weitem noch keine Garantie für eine kommende bessere Spielzeit. Löw und sein Team waren zufrieden mit dem, was die Veränderungen im Kader und der Aufstellung trotz Niederlage gegen die Franzosen bewirkt haben. Daher werden sie sicher weiterhin an der nächsten Generation, den jungen Wilden, im Spiel gegen Russland festhalten. 

 

Boateng auf dem Abstellgleis?

Ein Indiz dafür mag schon die Pause von der Länderspielpause seitens Jerome Boateng sein. Man habe sich darauf geeinigt, dass er in München bleibe, um an seiner Fitness zu arbeiten. Jedoch sehen nun viele Experten dahinter einen ähnlichen Verlauf, wie es ihn auch bei Sami Khedira zu nehmen scheint, voraus: ehemaliger Weltmeister auf Abruf. 

Dies bietet Löw nun die Chance besonders Süle oder Rüdiger neben Mats Hummels in der Innenverteidigung nachhaltig zu integrieren. Da auch Khedira, Can und Gündogan nicht an Bord sind, könnten sich junge Kicker wie Kai Havertz im Testspiel gegen Russland beweisen. 

 

 

Kader für das Spiel gegen Russland

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (FC Arsenal), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Serge Gnabry (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Joshua Kimmich (Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Schalke 04), Leroy Sane (Manchester City), Timo Werner (RB Leipzig)

Ausfälle und Nicht-Nominierungen:

Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Julian Draxler (Paris St. Germain), Jerome Boateng (FC Bayern München), Mark Uth (Schalke 04), Sami Khedira (Juventus Turin), Ilkay Gündogan (Manchester City), Emre Can (Juventus Turin), Mark Uth (Schalke 04)

Anstoß gegen Russland ist heute um 20.45 Uhr auf RTL.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!