Serien

Kultserie "Fantasy Island" bekommt eine Neuauflage

Mit „Fantasy Island“ erhält nun der nächste Serienklassiker eine Neuauflage. Der US-Sender ABC hat bereits ein Drehbuch in Auftrag gegeben - allerdings mit massiven Änderungen.

In „Fantasy Island“ schlüpfte Ricardo Montalban in die Rolle des Millionärs Mr. Roarke
In „Fantasy Island“ schlüpfte Ricardo Montalban in die Rolle des Millionärs Mr. Roarke.

Im original „Fantasy Island“ schlüpfte Ricardo Montalban von 1977 bis 1984 in die Rolle des mysteriösen Millionärs Mr. Roarke, der seinen Gästen auf einer paradiesischen Insel ihre Lebensträume erfüllt.

In „Insel der Träume“ mit Rolf Henninger fand die Serie 1991 sogar ihr deutsches Pendant im ZDF. In den USA wurde sie bereits 1998 in einem ersten Versuch wiederbelebt.

„Fantasy Island“ mit massiven Änderungen

Wer sich allerdings auf neue, mystische Geschichten mit Mr. Roarke und seinem Helfer Tattoo (Hervé Villechaize) freut, wird enttäuscht, was vielleicht am Misserfolg der Neuauflage aus den Neunzigern liegt, die es lediglich auf 13 Folgen brachte.

Witzigerweise fallen sowohl die tropische Insel, als auch der Millionär weg. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine Frau, Mrs. Roarke, die für die Firma „Fantasy Island“ arbeitet. Diese ist  darauf spezialisiert, ihren Kunden ungewöhnliche Träume zu erfüllen. Wie im Original sollen in jeder Folge zwei Fantasien Realität werden.

Für das Drehbuch wurde Sheldon Turner verpflichtet, der für „Up in the Air“ 2010 immerhin eine Oscar-Nominierung verbuchte.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt