Stars

Kult-Regisseur Richard Donner ist gestorben

Zu seinen Werken zählten "Superman", "Lethal Weapon" und "Die Goonies": Nun ist Hollywoodregisseur Richard Donner gestorben. 

Kult-Regisseur Richard Donner ist gestorben
Ricgard Donner ist tot. Foto: IMAGO / MediaPunch

Der führende Hollywoodregisseur Richard Donner ist tot. Das berichten diverse Medien, die sich auf die Familie des 91-Jährigen berufen. Demnach ist der US-Amerikaner am Montag in Los Angeles verstorben. "Er war ein großartiger Mann", wird seine Gattin Lauren Shuler Donner zitiert. "Ich war eine sehr, sehr glückliche Frau. Aber er war sehr krank, also war es Zeit für ihn zu gehen."

1930 in der Bronx geboren, wuchs der als Richard Donals Schwartzberg geborene Filmemacher in New York auf, bevor er an der New York University studierte und zum Militär ging. Der Durchbruch im Filmgeschäft gelang ihm schnell: 1976 brachte er seinen ersten Film, "Das Omen", heraus, der ihm große Bekanntheit einbrachte. Zwei Jahre darauf veröffentlichte er "Superman", den ersten Film der Reihe, bei welchem Richard Donner ebenfalls Regie führte und der schon bald zum Kult wurde. 

 

Richard Donner: Lebenswerk reichte von "Superman" bis "X-Men"

Weitere Projekte, die Richard Donner realisierte, waren die "Lethal Weapon"-Filme mit Mel Gibson und Danny Glover, "Die Goonies", "Maverick", "Fletcher's Visionen" und "Die Geister die ich rief". Auch als Produzent war der Regisseur tätig, so unter anderem mit seiner Frau bei "Free Willy" und "X-Men". 2006 verantwortete Richard Donner mit "16 Blocks" zum letzten Mal als Filmemacher einen Streifen.

Sein Tod erschütterte viele seiner Wegbegleiter, die auf den Sozialen Medien von ihm Abschied nahmen. So schrieb beispielsweise Sean Astin ("Die Goonies", "Herr der Ringe") auf Twitter: "Richard Donner hatte die größte, dröhnendste Stimme, die man sich vorstellen kann. Er lachte, wie noch nie ein Mensch zuvor gelacht hat. Dick machte so viel Spaß."

Auch Steven Spielberg zeigte sich schockiert über das Ableben der Hollywoodgröße. Mit Richard Donner Zeit zu verbringen, sei wie als wäre man mit "seinem Lieblingstrainer, dem klügsten Professor, dem wildesten Motivator, dem liebenswertesten Freund, dem treuesten Verbündeten" zusammen. Sein "heiseres, herzliches Lachen" werde ihm immer in Erinnerung bleiben.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt