Stars

Kult-Darstellerin Sonja Ziemann ist tot!

Als "Schwarzwaldmädel" schrieb Darstellerin Sonja Ziemann deutsche Filmgeschichte mit. Jetzt starb die Kult-Darstellerin im Alter von 94 Jahren.

Darstellerin Sonja Ziemann ist tot
Kult-Darstellerin Sonja Ziemann wurde durch ihre Heimatfilme vor allem in den 1950er Jahren zur deutschen Film-Berühmtheit! Getty Images

Der Schwarzwälder Bollenhut, der aktuell u.a. das Sponsoren-Logo des SC Freiburg-Trikots verziert, war in den 1950er-Jahren das Markenzeichen von Darstellerin Sonja Ziemann. Denn damit wurde sie als titelgebendes "Schwarzmädel" im Jahr 1950 sehr berühmt: Es handelte sich nämlich um den allerersten Heimatfilm der Nachkriegszeit, der in Farbe gedreht wurde und damit Filmgeschichte schrieb. Nun ist die Kult-Darstellerin im stolzen Alter von 94 Jahren jedoch in einem Münchener Seniorenheim gestorben, wie u.a. die „BILD“ vermeldet.

Insgesamt war Sonja Ziemann in ihrer beachtlichen Karriere in über 90 TV- und Filmproduktionen zu sehen, die meisten davon zwischen den 1940er und 1970er Jahren. Während des Zweiten Weltkrieges feierte die Darstellerin ihr Filmdebüt in „Ein Windstoß“ (1943). Im selben Jahr wie "Schwarzwaldmädel" war Sonja Ziemann außerdem noch im Filmklassiker „Die lustigen Weiber von Windsor“ (1950) zu sehen. Mit dem Heimatfilm war sie von Beginn an verbunden, auch wenn sie andere Rollen als deutlich wichtiger empfand.

Ihre erfolgreiche Karriere wurde von einem tragischen persönlichen Lebenslauf begleitet, mit dem sich die Darstellerin schon früh auseinandersetzen musste: Ende der 1960er ließ sie sich von ihrem zweiten Ehemann Marek Hlasko scheiden, der kurz darauf an einer Tablettenüberdosis starb. Nur ein Jahr später musste Sonja Ziemann den Verlust ihres 16-jährigen Sohnes Pierre verkraften, der in jungen Jahren an den Folgen eines Rückenmarkstumors starb.

Seit den 1970er Jahren war Sonja Ziemann nur noch in ausgewählten Produktionen zu sehen. In der TV-Serie Park Hotel Stern spielte sie 1997 ihre letzte Rolle. 2006 war sie dann noch Gast bei Reinhold Beckmann. Von welchen Stars wir uns im vergangenen Jahr bereits verabschieden mussten, lest ihr hier:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt