Fernsehen

Küssen, Sex & Fummeln bei "Love Island" verboten? Jana Ina Zarrella klärt auf

Am 8. März geht die fünfte Staffel von "Love Island" an den Start. TVMovie Online sprach mit der Moderatorin der Show, Jana Ina Zarella (44), über die Corona-Vorsichtsmaßnahmen bei der Kuppelshow.

Love Island-Staffel 5: Jana Ina Zarrella
Jana Ina Zarrella spricht über die Corona-Maßnahmen am Set. Foto: Foto: RTLzwei

Küssen, Fummeln und sich näher Kennlernen gehört bei der Reality-Show "Love Island" auf RTLZWEI  einfach dazu. Doch noch immer befinden wir uns mitten in der Corona-Pandemie

Wie kann das Kuppel-Format trotzdem stattfinden? Wie versucht das Team, sich und die Kandidaten vor einer möglichen Corona-Infektion zu schützen? Wir sprachen mit Jana Ina Zarella über Vorkehrungen.

TVMovie Online: Haben sich durch die aktuelle Corona-Lage die Maßnahmen beim Dreh nochmals verschärft?

Zarrella: Wir haben schon im vergangenen September alles umgesetzt, was nötig war. Trotzdem arbeiten wir während dieser Staffel noch weiter an Schutzmaßnahmen. Die Islander müssen vor Dreh-Start zwei Wochen in Quarantäne, bevor sie in der Villa einchecken. Wir fliegen nach Teneriffa und es ist ein großes Team, sodass wir beim Check-in alle einen negativen Corona-Test vorweisen müssen. Auf Teneriffa werden wir dann nochmal getestet. Nur die Mitglieder des Teams und keine Begleitpersonen dürfen überhaupt mitreisen. Jeden Tag wird am Set Fieber gemessen und alles desinfiziert.

Wie kann vor der Kamera der Mindestabstand eingehalten werden, wenn man sich doch verlieben und sich näher kommen soll?

Die Islander sind die Einzigen, die sich näher kommen dürfen. Weder ich noch der Kameramann dürfen näher ran. Schon im September hatte ich drei Meter Abstand zu den Kandidaten. Nun sind die Islander vorm Dreh zwei Wochen auf Teneriffa für sich mit jeweils einer Betreuungsperson im eigenen Apartment. In dieser Zeit werden sie dreimal getestet. So ist für optimale Sicherheit gesorgt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Sind Sie jetzt persönlich noch vorsichtiger geworden, nachdem Sie sich während der vorherigen Staffel infiziert haben?

Ich glaube, während dieser Pandemie-Zeit ist keiner nicht vorsichtig. Ich weiß auch nicht, wo ich mich infiziert habe. Für mich war es ein Schock zu erfahren, dass ich positiv war. Ich trage schon ewig FFP2-Masken und fliege nur damit. Im Flugzeug trage ich oft Handschuhe und passe sehr auf. Es hat sich seit meiner Infektion nichts geändert, weil ich nach wie vor sehr vorsichtig bin.

Steht Cathy Hummels wieder für Sie auf Abruf, falls Ihnen irgendwas passiert?

Wir hoffen das nichts passiert (lacht). Wenn aber etwas passiert, wird auf jeden Fall eine liebe Kollegin bereit sein, ins kalte Wasser zu springen und zu helfen.

"Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“, Montag, 8. März, um 20.15 Uhr und ab 9. März immer montags bis freitags und sonntags um 22.15 Uhr bei RTLZWEI. Die Folgen sind nach der Ausstrahlung sieben Tage lang kostenlos auf TVNOW verfügbar – im Anschluss daran im PREMIUM-Bereich.

Das Interview mit Jana Ina Zarrella führte Leonie Dreier.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt