Serien

Kündigung bei "Köln 50667": Jule wirft hin

Jules vergangene Zeit bei "Köln 50667" war nicht leicht. Erst wurde sie gestalkt und floh vor dem Gefängnis. Jetzt schmeißt sie ihren Job bei der Rettungswache.

Köln 50667: Jule im Koma belästigt?!
Jule schmeißt wegen ihrer Vergangenheit ihren Job hin. Foto: Foto: Facebook/Köln 50667

Jule hat in der Vergangenheit einiges durchmachen müssen. Ihr Stalker Sebastian stürzte sich vor ihr von einem Hochhaus in den Tod. Daraufhin floh sie mit ihrem Mann Marc vor der Polizei. Auf der Flucht ließ Jule Marc zurück und setzte sich nach Osteuropa ab. Doch auch wenn sie inzwischen wieder in Köln ist - ihr wird immer mehr klar, dass die Flucht vor dem Gesetz sie nicht loslässt. Um mit ihren Gedanken und Erinnerungen nicht allein zu sein, versucht sie, sich mit Parties abzulenken.

Schließlich wirkt sich das Erlebte auch auf ihren Beruf aus: Wegen ihrer Panik-Attacken versetzt Jules Chef Ingo sie in den Innendienst. In einer Kurzschlusshandlung kündigt sie ihre Stelle bei der Rettungswache.

 

"Köln 50667": Jule wird vom Agent entdeckt

Jule versucht durch das Feiern weiterhin, ihre Probleme zu bekämpfen. Im Kuen wird der Leiter einer Party-Agentur auf sie aufmerksam. Für ihn gehöre Jule auf die große Bühne. Er will sie als DJane groß rausbringen. Doch je mehr Jule mit dem Agenten zusammenarbeitet, umso unwohler fühlt sie sich. Entwickelt sich ihr Plan immer mehr zum Albtraum?

"Köln 50667" läuft montags bis freitags ab 18 Uhr bei RTLZWEI. Die aktuelle Folge ist schon eine Woche vorher bei tvnow abrufbar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt