Fernsehen

Kümmert: Konsequenzen nach Morddrohung

Frei nach dem Motto. „Es gibt keine schlechte Presse“, liefert Andreas Kümmert (28) einen Skandal nach dem nächsten ab. Dieses Mal ist er zu weit gegangen!

Muss nun mit den Konsequenzen leben: Andreas Kümmert
Andreas Kümmert (Getty Images) Getty Images

Das „The Voice“-Sieger Andreas Kümmert ein Exzentriker par excellence ist, wissen wir bereits. Jetzt setzt der ESC-Verweigerer seinem Verhalten noch die Krone auf. „Geht jemand von euch noch zum Wasen?“, fragt er sein Publikum jüngst während eines Konzerts in Süddeutschland, „mein Ex-Manager arbeitet da. Wenn jemand hingehen will und ihn umnieten möchte: Ich zahle gut“.

Was Kümmert bei dieser Ansage sicher nicht bedachte: Allein das Androhen einer Straftat ist laut deutscher Rechtsprechung ein Vergehen. Die Fans waren schockiert! Kümmert musste einen heftigen Shitstorm über sich ergehen lassen. Er zog Konsequenzen und löschte seine Facebook-Seite.

Sein Ex-Manager zeigte ihn bereits an. Für die nächste Zeit ist kein Konzert mehr geplant. Es ist davon auszugehen, dass sich Kümmert vorerst aus der Öffentlichkeit erst mal zurückziehen wird.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!