Kino

Kristen Stewart verliert Ben Affleck aus dem "Focus"

Kristen Stewart sollte mit Ben Affleck die Komödie "Focus" drehen. Ben Affleck allerdings ist nun aufgrund terminlicher Schwierigkeiten ausgestiegen.

"Twilight"-Beauty Kristen Stewart hat Ben Affleck verloren - zumindest für ihren neuen Film, die romantische Komödie "Focus". Ben Affleck hat das Projekt verlassen - wie es heißt, wegen Terminüberschneidungen. Nun steht Kristen Stewart vorerst allein im "Focus" und muss auf eine Neubesetzung für die männliche Hauptrolle warten. Ursprünglich waren auch Brad Pitt und Ryan Gosling für den Part angefragt und möglicherweise hat einer der Stars jetzt Interesse, die Lücke zu füllen. Bis zum 13. April nächsten Jahres muss das Projekt jedenfalls in trockenen Tüchern sein, denn für dieses Datum ist der Drehbeginn angesetzt. Die Story von "Focus" dreht sich um einen erfahrenen Ganoven, der auf einen jungen und höchst attraktiven Neuzugang im Geschäft (Kristen Stewart) trifft. Regie führen Glenn Ficarra und John Requa, die mit "Crazy, Stupid, Love" ein echtes Händchen für gute Filme bewiesen.

 

Ryan Gosling wäre die perfekte Wahl

Wunderbar wäre es natürlich, wenn die beiden nun ihren Star Ryan Gosling ans Set locken könnten. Der Schauspieler überzeugte in "Crazy, Stupid, Love" vor allem in den romantischen Szenen und würde sicher auch an der Seite von Kristen Stewart eine sexy Figur machen.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!