Kino

Kristen Stewart: So schlimm geht es ihr nach der Robert-Pattinson-Verlobung!

Letzte Woche wurde bekannt, dass sich Robert Pattinson und seine Freundin, FKA Twigs, verlobt haben sollen. Doch eine hat mit den tollen News besonders zu kämpfen: Kristen Stewart.

Kristen Stewart, Robert Pattinson, FKA Twigs
Kristen Stewart und das glückliche Paar (Getty Images) Getty Images

Es heißt, Kristen Stewart sei "wirklich angepisst", dass sich Robert Pattinson nach so kurzer Zeit mit seiner neuen Flamme verlobt hat. Der Schauspieler und die Sängerin FKA Twigs zeigten sich erstmals letzten August zusammen. 

"Kristen war mit Rob mehrere Jahre zusammen und er gab ihr nie die Möglichkeit einer Hochzeit", zitiert "Radar Online" einen  Insider. "Jedes Mal, wenn sie das Thema aufbrachte, schnitt er ihr das Wort ab und sagte, er sei noch nicht bereit. Der Fakt, dass er nun plötzlich bereit ist, nervt sie." Trotzdem spiele die 24-Jährige nach außen die Glückliche, die kein Problem mit der Verlobung ihres Ex hätte.

Gut vier jahre lang waren die beiden "Twilight"-Stars ein Herz und eine Seele, wohnten sogar zusammen. Doch dann wurden Kristen Stewart und ihr "Snow White and the Huntsman"-Regisseur, Rupert Sanders, beim Herumknutschen erwischt und fotografiert. Ein Schock für alle Fans und wohl auch für Robert Pattinson. Auch wenn sich das Paar noch ein Dreivierteljahr zusammenraufte, folgte im Frühjahr 2013 die Trennung. 

Einen neuen Partner hatte Kristen Stewart in der Zeit seit der RPattz-Ära nicht mehr öffentlich. In den letzten Monaten wurde allerdings gemunkelt, dass sie in einer Beziehung mit ihrer Assistentin Alicia Cargile sei. Auf die Frage, ob sie mit der "Twilight"-Zeit abgeschlossen habe, antwortete sie der Associated Press: "Komplett. Ich denke nur noch daran, wenn mich jemand danach fragt." Klingt stark, aber welche Frau hätte nicht daran zu knabbern, wenn sich ihr Ex so schnell verlobt?

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt