Kino

Kristen Stewart schon wieder verletzt

Irgendwie schafft es Kristen Stewart immer wieder, sich bei den Dreharbeiten Schmerzen zuzufügen. Auch beim "Twilight"-Nachdreh lief was schief.

Schon bei den regulären Dreharbeiten zu "Snow White & the Huntsman" und "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 2" musste die Schauspielerin eine Verletzungspause einlegen und sich in ärztliche Behandlung geben. Und auch jetzt beim Nachdreh zu ein paar kleinen Szenen für das große "Twilight"-Finale musste Kristen Stewart fest die Zähne zusammen beißen. Denn bei Bellas erster Jagd als Vampirin war Kristen Stewart voll in Aktion und bemüht, die Sache schnell und gut abzuschließen. Dabei zog sie sich jedoch eine Stichwunde am Fuß zu, die zum vorübergehenden Abbruch der Dreharbeiten führte. Vielleicht wird Kristen eine kleine Narbe behalten, die sie für immer an diese wichtige Szene erinnern wird. Aber wenigstens ist sonst nichts passiert, und in wenigen Tagen wird Kristen Stewart wieder ohne zu humpeln durch Los Angeles springen können.

 

Kristen Stewart, Schneewittchen und Vampir

Am 22. November startet "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 2" in den Kinos. Bis dahin dürfen sich Kristens Fans auf eine ganz besondere Version von Schneewittchen freuen: In "Snow White & the Huntsman" legt sich Kristen Stewart ab 30. Mai mit Charlize Theron an.



Tags:
TV Movie empfiehlt