Kino

Kristen Stewart lässt "Twilight"-Image hinter sich

Die Zeiten als romantische Vampir-Freundin Bella sind vorbei. Kristen Stewart taucht jetzt ins kriminelle Milieu ab.

Nachdem sie bald als Schneewittchen in "Snow White & the Huntsman" sämtliche Märchenvorstellungen zunichtemacht, taucht Kristen Stewart bald noch tiefer ab in die düsteren Gefilde der Filmbranche. Im Action-Thriller "Cali" wird es für den "Twilight"-Star wieder gut zur Sache gehen. Gemeinsam mit ihrem Freund Chris wird Kristen Stewart als Mya einen Snuff Movie drehen, in dem sie das Opfer spielt. Allerdings sind die beiden nur aufs Geld aus und täuschen den Mord nur vor, um danach unterzutauchen. Doch Jahre später muss Mya wieder von den Toten auferstehen, um ihrer kleinen Schwester helfen zu können. Dabei macht sie unschöne Bekanntschaft mit den abgezockten Geschäftspartnern, rachelüsternen Pornodarstellern und einem Killer, der ihr immer dicht auf den Fersen ist.

 

Kristen Stewart ganz sexy

Die Rolle in "Cali" ist als aufregend und sexy angelegt. Damit entfernt sich Kristen Stewart wieder einen gewaltigen Schritt weg von ihrem bisherigen Image der romantischen Bella Swan der "Twilight"-Reihe. Offensichtlich haben ihr die Action-Szenen in "Snow White & the Huntsman" so gut gefallen, dass sie ab jetzt öfter mal körperlich vor der Kamera aktiv werden will.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!