Kino

Kristen Stewart für "Snow White"-Fortsetzung sicher

Kristen Stewart wird nicht, wie angenommen, aus "Snow White & the Huntsman"-Fortsetzung fliegen. Und sie dreht erneut mit ihrer Affäre Rupert Sanders.

"Twilight"-Star Kristen Stewart wird nicht, wie kürzlich verbreitet, aus der Fortsetzung von "Snow White and the Huntsman" geworfen. Dies teilte nun die Vizepräsidentin des zuständigen Filmstudios Universal Donna Langley unmissverständlich mit: "Wir sind sehr stolz auf 'Snow White and the Huntsman' und erwägen alle Optionen einer Fortsetzung. Jegliche Behauptungen, dass Kristen Stewart nicht mehr dabei sein wird, sind falsch", so Langley. Dies sind natürlich schöne Neuigkeiten für Kristen Stewart, die seit ihrem Fehltritt mit "Snow White"-Regisseur Rupert Sanders nicht nur ihre Beziehung mit Robert Pattinson zum Einsturz brachte, sondern auch das Wohlwollen der Fans verspielte. Der Knick in Stewarts Karriere ist derweil längst da und erste Rollenangebote sind geplatzt. So wurde Kristen bereits aus dem Action-Kracher "Cali" gestrichen - hier soll nun Amber Heard übernehmen.

 

Neue Chance für Schneewittchen

Die Fortsetzung von "Snow White and the Huntsman" soll übrigens erneut Rupert Sanders drehen - pikant, denn Sanders Gattin habe ihrem Mann bereits untersagt, noch einmal mit Kristen zusammenzuarbeiten. Wie die beiden ein zweites Schneewittchen in den Kasten bringen wollen, ohne, dass die ganze Welt voll Häme über das einstige Turtelpaar herfällt, bleibt abzuwarten. Normalerweise glätten sich solche Wogen schnell - doch da "Twilight"-Fans eben ein sehr ausdauerndes Völkchen sind, stehen die Chancen für Kristen Stewart nicht allzu gut.



Tags:
TV Movie empfiehlt