Kino

Kristen Stewart dreht ohne Rupert Sanders "Snwo White 2"

Kristen Stewart dreht ohne Rupert Sanders "Snow White 2"
Kristen Stewart dreht ohne Rupert Sanders "Snwo White 2" (Universal) Universal

"Snow White and the Huntsman 2" wird mit Kristen Stewart gedreht - aber ohne Regisseur Rupert Sanders, der seine Ehe kein zweites Mal gefährden will.

Kristen Stewart wird zum zweiten Mal das kämpferische Schneewittchen in der Fortsetzung von "Snow White & the Huntsman" geben. Dies ist nun beschlossene Sache, wie das Studio Universal Pictures mitteilen lässt. Dafür allerdings muss Rupert Sanders, Regisseur vom ersten Teil, das Feld räumen: Sanders muss und will unbedingt seine Ehe retten, die er durch seine Affäre mit Kristen Stewart bei Teil eins ernsthaft in Gefahr brachte. Stewart und Sanders begannen beim Dreh von "Snow White and the Huntsman" eine Liason, die weltweit Aufmerksamkeit erregte. Daraufhin trennte sich Stewarts Freund Robert Pattinson für einige Zeit von seiner Freundin und auch Liberty Ross, Gattin von Rupert Sanders, zog ihre Konsequenzen: Wenn Sanders weiter an ihrer Seite bleiben will, darf es keine weiteren Zusammenkünfte mehr mit Kristen Stewart geben - weder beruflich, noch privat. Auch Robert Pattinson stellte Kristen diese Bedingung: Wenn sie ihn wieder zurückhaben will, darf Kristen Rupert Sanders nicht mehr wiedersehen.

 

Kristen Stewart bleibt die Märchenbraut

Rupert Sanders zumindest nahm die Ansage wörtlich und räumte zuerst das Feld: "Er wird definitiv nicht Teil des Projekts sein", so ein Sprecher. "Er möchte das nicht, weil er versucht, seine Ehe zu retten. Die Suche nach einem neuen Regisseur dauert noch an."



Tags:
TV Movie empfiehlt