Fernsehen

Konsequenzen bei "Promis unter Palmen": Sat. 1 entwickelt Notfall-Plan!

Nach den heftigen Reaktionen auf die Skandal-Show "Promis unter Palmen" zieht Sat. 1 die Notbremse: Der Sender soll einen Notfall-Plan entwickelt haben …

Promis unter Palmen Logo
Der Ärger um "Promis unter Palmen" reißt nicht ab. Nun soll Sat.1 Konsequenzen gezogen haben. Foto: Sat.1

Das Chaos bei "Promis unter Palmen" nimmt kein Ende. Nach dem Zoff um die Auftaktfolge der Reality-Show fürchtet Sat. 1 offenbar um seinen Ruf und hat einen Notfall-Plan für "Promis unter Palmen" entwickelt, wie die "Bild" jetzt enthüllt hat. Demnach will der Sender wohl alle Folgen noch einmal überprüfen und teilweise auch neu schneiden.

Bereits die erste Folge war an Aufregern und Skandalen kaum zu überbieten: Prinz Marcus von Anhalt beschimpfte Katy Bähm (28) auf übelste Weise und scheute dabei auch vor homo- und transphoben Äußerungen nicht zurück – woraufhin die Drag Queen in Tränen ausbrach. Henrik Stoltenberg und Calvin Kleinen machten mit ihren Alkoholexzessen nur eine unwesentlich bessere Figur. Und dann waren da noch die Dauerzankereien mit Schlagersängerin und Ex-Pornodarstellerin Melanie Müller.

 

"Promis unter Palmen": Das steht im Notfall-Plan von Sat. 1

Kurz nach der Veröffentlichung der ersten Episode erntete Sat.1 einen Shitstorm im Netz, weshalb sich der Sender am Dienstag entschied, sie von der Plattform Joyn zu löschen. Ein ähnliches Schicksal erlitt nach kurzer Zeit auch die zweite Folge, in der Mobbing-Attacken auf Katy Bähm zu sehen sein sollen.

Die Enthüllungen der "Bild"-Zeitung zeigen nun, was in der Zwischenzeit hinter den Kulissen von "Promis unter Palmen" passiert ist. In einem Schreiben vom Donnerstag soll Sat.1 alle Kandidaten darüber in Kenntnis gesetzt haben, dass alle Folgen der Sendung noch einmal geprüft und überarbeitet werden soll. Zudem gebe es künftig keine Previews mehr auf Joyn, sagte ein Sprecher gegenüber "Bild". So will der Sender wohl weitere empörte Zuschauerreaktionen vermeiden.

 

Konsequenzen bei "Promis unter Palmen": Sat.1 schneidet Szenen raus

Ein Großteil der Auseinandersetzungen und Streitereien unter den Teilnehmern der Show sollen offenbar raus geschnitten werden. Was das für künftige Formate dieser Art bedeutet, wird sich zeigen. Klar ist aber: Auch wenn Zoff und Zickereien zum Trash-TV gehören und einen Teil seines Reizes ausmachen, gibt es für die Zuschauer sehr wohl Grenzen – und eine Bereitschaft zu protestieren, wenn diese überschritten werden!

Die nächste Folge am Montag soll wegen der herausgeschnittenen Szenen wohl einfach nur kürzer ausfallen. Neue Erzählstränge sind nach "Bild"-Informationen nicht geplant. Uns kann’s nur recht sein – vielleicht werden wir ja so in Zukunft von der einen oder anderen Geschmacklosigkeit verschont.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt