Stars

"Köln 50667"-Star Mustafa Yilmaz: Selbstmord-Geständnis

Seit einigen Wochen schlüpft Mustafa Yilmaz für die Serie "Köln 50667" regelmäßig in die Rolle von Dastin, einen Teenie, der von seinen Mitschülern gemoppt wird. Auch im echten Leben hatte es der Mime schwer. Nun gestand er sogar, bereits einen Selbstmord-Versuch begangen zu haben.

"Köln 50667"-Star Mustafa Yilmaz: Selbstmord-Geständnis
"Köln 50667"-Darsteller Mustafa Yilmaz schockierte nun mit einem Geständnis über seine turbulente Vergangenheit. Instagram/Köln50667

In einem YouTube-Video packte der Neuzugang nun über seine Vergangenheit aus, verriet, dass er wie seine Figur ebenfalls schikaniert wurde. "Irgendwann mal kommt die Zeit, wenn man nur noch alleine ist, dass man sich nicht mehr mag und wertlos fühlt", erinnert sich Mustafa Yilmaz zurück. 

 

"Köln 50667"-Star Mustafa Yilmaz: Selbstmord-Geständnis

Schlimmer noch: Die Beleidigungen und Übergriffe wurden irgendwann so viel, dass der Schauspieler das Gefühl hatte, seine Situation nicht länger auszuhalten. "Ich dachte, dass es keinen anderen Ausweg mehr geben würde, als mir das Leben zu nehmen."

Glücklicherweise konnte ihn seine Mutter noch rechtzeitig finden. Anschließend versuchte Mustafa Yilmaz in Behandlung gegen seine Depressionen anzukämpfen. Heute bedauert er, die Hilfe dort nicht angenommen zu haben. 

Inzwischen geht es dem Darsteller jedoch besser: Er hat seinen Schulabschluss gemacht und startet im TV durch. 

Hinweis der Redaktion:

Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder jemanden kennen, der daran leidet, suchen Sie das Gespräch mit ihren Mitmenschen oder lassen Sie sich von der Telefonseelsorge helfen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt