Serien

"Köln 50667": RTL II reagiert auf Linas schockierenden Fall!

Das schlimme Verbrechen an Lina bei "Köln 50667" bewegt nicht nur die Zuschauer der Sendung: Diese Neuerung ist einmalig in der Geschichte der Serie!

"Köln 50667" RTL II
Der Fall Lina bringt eine Neuerung mit sich: Denn RTL II reagiert auf die schockierende Geschichte bei "Köln 50667" mit diesem Angebot! RTL II

Bei "Köln 50667" erlebte Lina einen absoluten Albtraum: Sie wurde nicht nur mit K.O.-Tropfen betäubt, sondern anschließend auch noch vergewaltigt. Eigentlich will der "Köln 50667"-Liebling nur vergessen, was ihr Geschehen ist und leidet seit der Tat unter schlimmen Panikattacken. Ihre Freundinnen lassen sie jedoch nicht im Stich, sondern überzeugen Lina bei „Köln 50667“ professionelle Hilfe anzunehmen, u.a. auch des bundesweiten Hilfetelefons für „Gewalt gegen Frauen“.

 

"Köln 50667" wirbt für Hilfetelefon

Im Zuge der Serie kooperiert der Sender mit dem bundesweiten Hilfetelefon. Die Serie soll dem jungen Zielpublikum und allen Betroffenen damit zeigen: Es gibt ein niedrigschwelliges, kostenfreies und anonymes Unterstützungsangebot, das rund um die Uhr erreichbar ist.

RTL II verweist außerdem durch Einblendungen in einem Trailer und den entsprechenden Szenen auf das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen". Ein Online-Special auf rtl2.de stellt das Unterstützungsangebot vor, an das sich Ratsuchende per Telefon, E-Mail und Chat wenden können. Auf der Facebook-Seite von "Köln 50667" sprechen Linas Freundinnen Kimi und Elli über Gewalt gegen Frauen und verweisen ebenfalls auf das Hilfetelefon.

 

"Köln 50667": So äußert sich RTL II zur Kooperation

Carlos Zamorano, Bereichsleiter Marketing und Kommunikation & CMCO bei RTL II sagte zur Neuerung: "RTL II zeigt das echte Leben in seiner ganzen Vielfalt. Das schließt auch Themen ein, bei denen noch immer viel zu oft weggesehen wird. Der Sender hat nun ein gesellschaftliches Problem in seine Daily Soap 'Köln 50667' integriert, das aktuell besonders im Fokus der Öffentlichkeit steht: sexuelle Gewalt. Wir hoffen, dass die Kooperation mit dem Hilfetelefon 'Gewalt gegen Frauen' bei der jungen Zielgruppe von 'Köln 50667' viel Aufmerksamkeit für dieses wertvolle Beratungsangebot erzielen wird."

Wie es bei "Köln 50667" weitergeht, sehen wir wie immer um 18 Uhr bei RTL II. Ihr wollt keine News von "Köln 50667" oder "Berlin - Tag & Nacht" mehr verpassen? Dann meldet euch in unserem Newsletter an! Im Video seht ihr, welches Comeback sich nun ankündigt:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!