Serien

"Köln 50667"-Mel: Hintergeht sie alle?

Mel musste bei "Köln 50667" zuletzt so einiges durchmachen. Kein Wunder, dass sie sich in ihrer Verzweiflung nicht anders zu helfen wusste als zu Tabletten zu greifen. Nach dem Entzug ist sie wieder da - mit einer großen Lüge im Gepäck.

Köln 50667: Mel hintergeht Alex
Hintergeht Mel bei "Köln 50667" alle? Facebook/Köln 50667

"Endlich hab ich meine beiden Mädels wieder, mega happy!", schreibt Alex unter ein Bild auf der "Köln 50667"-Facebook-Seite. Auf dem Foto ist zu sehen, wie er Elli und Mel fest an sich drückt - etwas, das nicht jeden Tag vorkommt, da die beiden Frauen zuletzt kaum im Loft waren. Während Elli sich mit den Folgen ihres Verkehrsunfalls auseinandersetzen musste und beinahe im Knast gelandet wäre, war Mel in der Entzugsklinik, um ihre Medikamentensucht in den Griff zu bekommen. 

Das scheint sie auch zu haben - zumindest, wenn man dem Glauben schenkt, was Mel Alex erzählt...

 

"Köln 50667"-Mel: Hintergeht sie alle?

Viele "Köln 50667"-Fans vermuten nun, dass Mel nicht die Wahrheit sagt und alle hintergeht: "Mel spielt doch definitiv was vor... natürlich nach den paar Tagen entlassen und dann nachts überraschend ankommen? Da steckt doch wieder was dahinter...", kommentiert ein Zuschauer ihre Rückkehr. Andere bemerken: "Ein Benzodiazepyn-Entzug dauert Wochen" und "Kriegt man in paar Tagen nicht geregelt. Jede andere würde entweder weiterhin diese tabletten nehmen, um keine Entzugserscheinungen zu kriegen, oder wäre jetzt bleich, klitschnass und am Zittern."

Ob Mel tatsächlich alle hintergeht und heimlich weiter Valium schluckt?

 

Alles rund um "Köln 50667" erfahrt ihr wie immer um 18 Uhr bei RTL II. Mit Klick auf den unterlegten Link erfahrt ihr, warum auch Ex-Darstellerin Sara-Joleen Kaveh-Moghaddam mit Fotos schockt, wessen Nackt-Bilder im Internet kursieren und welcher Star auf die dunkle Seite wechselt. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!