Serien

"Köln 50667"-Lina verabschiedet sich | Der Grund

Endlich hat das Vergewaltigungsdrama bei "Köln 5667" ein Ende. Doch für Lina ist das keineswegs ein Grund zur Freude, denn Jerome versucht trotz allem ein Teil ihres Lebens zu bleiben und sucht den Kontakt. Um mit dem Erlebten abzuschließen, entscheidet sie sich schweren Herzens von der Stadt und ihren Freunden Abschied zu nehmen.

"Köln 50667"-Lina verabschiedet sich | Der Grund
Lina plant ihren Abschied bei "Köln 50667". Instagram/Köln 50667

Arme Lina! Obwohl Jerome endlich gefasst ist und sich in einer Anhörung dem Richter stellen muss, kann die "Köln 506677"-Beauty einfach nicht vergessen, was passiert ist. Sie versucht, sich aller Erinnerungsstücke an Jerome zu entledigen, und mistet mit Kimi die Wohnung aus. Schließlich fasst sie einen Entschluss: Sie will ihrem alten Leben den Rücken kehren und einen Neuanfang wagen!

 

"Köln 50667"-Lina verabschiedet sich | Der Grund

Scheint, als müssten wir uns von der Serienschönheit verabschieden, denn Lina meint es tatsächlich ernst: In einer Spezialklinik will sie die vergangene Zeit verarbeiten. "Ich habe einfach eingesehen, ich brauche Hilfe. Ich schaffe das nicht alleine. Ich will das einfach irgendwann mal vergessen können", erklärt sie Kimi. Das bedeutet wohl, dass wir Lina in den nächsten Wochen nicht zu Gesicht bekommen... Ob es ihr nach der Therapie besser geht? Das erfahren wir wie üblich immer werktags um 18 Uhr bei RTL II.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt