Serien

Köln 50667: Jule verabschiedet sich!

Schock bei "Köln 50667": Jule verabschiedet sich...

Köln 50667: Jule verabschiedet sich
Köln 50667: Wann werden Jule und Marc nicht mehr vor der Polizei flüchten müssen? RTLzwei

Vor fast zwei Monaten wurde der "Köln 50667"-Handlungsstrang zum Sebastian-Jule-Todesdrama eingeführt. Seither wird Jule ein Tötungsdelikt vorgeworfen und sie und Marc befinden sich auf der Flucht vor der Polizei. Nicht nur der Unmut des Ehepaars ist inzwischen gewachsen, sodass Jule bereits überlegt hat, ohne Marc zu fliehen oder sich gar ganz zu stellen, auch viele Fans wollen endlich wissen, wann und wie die Storyline ein Ende findet. Auf Facebook heißt es unter anderem: "Die Story zieht sich wie Kaugummi" oder "Hoffentlich kriegen sie euch bald, damit endlich Ruhe ist."

 

Köln 50667: Jule nimmt Abschied

Köln 50667: Jule schreibt einen Abschiedsbrief
Jule schreibt einen Abschiedsbrief. RTLzwei

In der kommenden Woche endet zumindest Marcs Flucht abrupt: Nachdem sich Marc bei der Arbeit auf einem Bauernhof schwer verletzt hat, besorgte Jule ihm illegal Verbandsmaterial. Doch viel Zeit, sich auszukurieren, hat der Rettungssanitäter nicht, denn die Polizei ist ihnen auf der Spur. So ist es kein Wunder, dass sich Marcs Wunde entzündet. Da er sich weigert, ins Krankenhaus zu gehen, suchen sie einen Landarzt auf.

Leider wird dieser stutzig, denn Jule und Marc verhalten sich ziemlich verdächtig. Der Mediziner kontaktiert daraufhin die Polizei, die sich prompt an Jules und Marcs Fersen heftet. Jule hat unterdessen bereits einen Entschluss gefasst: Um Marcs Leben zu retten, der Gefahr läuft, eine Sepsis zu entwickeln, will sie von nun an alleine weitermachen. Sie weiß, Marcs einzige Chance zu überleben ist eine vernünftige medizinische Versorgung. Außerdem hat Marc als ihr Ehemann keinerlei rechtliche Konsequenzen zu fürchten, wie ihr Anwalt ihr über ihre Freunde hat ausrichten lassen. 

Heimlich verfasst sie daher einen Abschiedsbrief: "Ich hoffe, du kannst mir irgendwann verzeihen, was ich jetzt tun muss, und dass du mich nicht dafür hasst...", schreibt sie, als die Polizei plötzlich mit Blaulicht an ihrem Wagen auftaucht. Panisch tritt Jule das Gas durch und tritt erneut die Flucht an - offenbar mit Erfolg! 

Wie es in der Beschreibung zur "Köln 50667"-Folge vom 21. Januar heißt, lässt Jule ihn nämlich tatsächlich zurück, sodass Marc ins Krankenhaus eingeliefert werden kann und sie sich kein schlechtes Gewissen machen muss, ihn zu einem Leben als Flüchtigen verbannt zu haben. 

 

Köln 50667: Jules Handy wird gefunden

Eine gute Nachricht gibt es allerdings für Marc, der unter Jules Fortgang extrem leidet: Die Beamten entdecken Jules verloren gegangenes Handy! Ob sie damit entlastet werden kann? Das scheint zu einfach zu sein...

Der Fall Sebastian dürfte also noch längst nicht abgeschlossen sein, zumal Sebastians Komplize Adam alles tun wird, um Jule ihrer Freiheit zu berauben. Es könnten also noch einmal einige Wochen ins Land gehen, bis dieser Handlungsstrang auserzählt ist - schließlich haben die Macher viel Mühe darauf verwendet, diesen bis hierhin aufzubauschen, und werden sicherlich eine fulminante Auflösung geplant haben. 

Wie es weitergeht, erfahren wir wie immer bei RTLzwei und vorab bei TVNOW!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt